Aufrufe
vor 6 Monaten

Ferienmagazin Deutschland 2020

  • Text
  • Reisen
  • Austellungen
  • Deutschland
  • Ferien
  • Urlaub
  • Stadt
  • Schloss
  • Region
  • Tourismus
Erholsame Ferienträume und spannende Erlebniswelten – das Beste finden Sie im aktuellen Ferienmagazin Deutschland Ihrem Guide für Deutschlandreisen 2020

Der Weg ist das Ziel Mit

Der Weg ist das Ziel Mit dem Auto, per Fahrrad oder auch zu Fuß tauchen Urlauber auf den Touristischen Routen, die sich kreuz und quer durchs Land ziehen, tief ins Lebensgefühl der deutschen Ferienregionen ein. Dabei erfahren sie im wahrsten Wortsinn die Schönheiten der Natur und die kulturelle und geschichtliche Vielfalt Deutschlands hautnah. Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen 64 Ferienstraßen Die beliebteste und bekannteste deutsche Ferienstraße, die Romantische Straße, feiert dieses Jahr ihr 70-jähriges Bestehen: 29 pittoreske Orte mit mittelalterlichem Charme, historisch-romantischen Schauplätzen, imposanten Bauten und abendländischer Geschichte reihen sich wie Perlen an einer Kette auf der 460 Kilometer langen Ferienstraße, für die es auch einen separaten Radweg sowie einen markierten Weitwanderweg (500 km) gibt. Das Festprogramm bietet u. a. Oldtimer-Ausfahrten, eine historische Dampfzugfahrt oder verschiedene Wandertage. In Rothenburg ob der Tauber, eine der Perlen der Romantik, werden in den derzeitigen Themenjahren (bis 2021) Aspekte der örtlichen Architektur der malerischen Stadt beleuchtet. Schon Ende der 1920 Jahre wurde die Idee einer Deutschen Alpenstraße geboren. Sie schlängelt sich durch die schönsten Landschaften Oberbayerns und präsentiert alles, was das Voralpenland so begehrt macht: kristallklare Seen und sattgrüne Almen, Schluchten und Täler, Bergkäse und Schweinsbraten. Stopps lohnen sich nicht nur in malerischen Orten wie Oberammergau, Tegernsee, Reit im Winkl oder Bad Tölz. Die 450 Kilometer lange Panoramaroute, die am Bodensee startet und im Berchtesgadener Land endet, bietet Kulturliebhabern die Königsschlösser Ludwigs II. und pittoreske Kirchen. Im wahrsten Wortsinn sagenhaft ist eine Tour auf der Deutschen Märchenstraße. Ausgehend vom hessischen Hanau, dem Geburtsort von Jacob und Wilhelm Grimm, bis hin zu den Bremer Stadtmusikanten reiht die Märchenstraße verwunschene Wälder wie den Reinhardswald, mächtige Ruinen, romantische Schlösser und verwinkelte Städtchen aneinander. Auf der Reise treffen die Besucher auf den Rattenfänger von Hameln, Dornröschen, Rapunzel, Frau Holle und jede Menge Prinzen und Prinzessinnen. In Bodenwerder wird heuer vom 11. Mai bis Ende September der 300. Geburtstag des Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen gefeiert, besser bekannt als der auf der Kanonenkugel reitende Lügenbaron von Münchhausen. Sagen und Mythen werden auf der Deutschen Burgenstraße lebendig. Auf der 1.200 Kilometer langen Route wandeln die Reisenden in 70 traumhaften Burgen und Schlössern auf den Spuren von Königen, Fürsten und Kaisern. Einzigartige Schatzkisten wie Bad Wimpfen mit Toren und Türmen, Rothenburg, Nürnberg, Heilbronn mit seiner berühmten astronomischen Uhr am Renaissance-Rathaus, Bamberg und Kulmbach beherbergen mittelalterliche Kleinode und Baukunst in alten Fachwerkgassen und mittelalterlich-verschnörkelten Altstädten. Nirgendwo in Deutschland prägen so viele Zeugnisse barocker Baukunst eine Region wie zwischen Donau, Bodensee, Schwäbischer Alb und Allgäuer Alpen. Auf vier verschiedenen Routen verbindet die Oberschwäbische Barockstraße die schönsten barocken Kostbarkeiten wie das Neue Schloss Kißlegg, das weltbekannte Ulmer Münster, das Kloster Schussenried mit seiner herrlichen Deckenmalerei oder Deutschlands größte Barockbasilika in Weingarten. Die schönsten Landschaften Ostbayerns verbindet die Glasstraße, die sich durch den Oberpfälzer und den Bayerischen Wald schlängelt. Sie beginnt in Passau und durchquert auf dem Weg nach Neustadt an der Waldnaab historische Hochburgen der zerbrechlichen Kunst. In Galerien, Museen und Hütten staunen Besucher über die Kunstfertigkeit der 700-jährigen Tradition und erleben Glas als fertiges Kunstwerk oder als flüssigen Werkstoff. Viele aktive Glashütten im Bayerischen und Oberpfälzer Wald erlauben den Besuchern einen Blick über die Schulter der Auch der mit 5 Sternen ausgezeichnete Taubertalradweg führt nach Tauberbischofsheim an der Romantischen Straße, wo die historische Altstadt mit Fachwerkhäusern und dem Kurmainzischen Schloss zur Rast einlädt Kunsthandwerker und bieten zauberhafte Erzeugnisse zum Kauf an. Die höchste Kristallpyramide der Welt, der Gläserne Wald oder die Gläserne Arche sind Sehenswürdigkeiten, die Postkarten schmücken könnten. Zerbrechliche Kunstwerke stehen auch im Fokus der Porzellanstraße, die vom Fichtelgebirge bis nach Tschechien durch viele interessante Ortschaften führt. Das Pendant dazu ist die Thüringer Porzellanstraße, die auf ihrem Weg von Eisenach über Erfurt bis nach Weimar 50 Manufakturen, Museen und Zentren der Porzellanherstellung passiert. Burgen, Dome, Klöster und Königspfalzen bewundern Auto-Touristen entlang der Straße der Romanik. Die 80 Originalschauplätze in Sachsen-Anhalt sind Relikte abendländischer Geschichte. Magdeburg, Naumburg, Quedlinburg, Halberstadt, der Merseburger Dom oder die Krypta in Memleben sind einen Besuch wert. Die Badische Weinstraße ist eine Schlemmermeile für Weinkenner und Fans der Badischen Küche. Die Allgäuer Käsestraße hält mit Emmentaler, Bergkäse, Hart- und Weichkäse, was ihr Name verspricht. Entspannung verspricht die Schwäbische Bäderstraße, die neun Kurorte mit Wellness-Oasen und Thermen-Tempeln von Überlingen am Bodensee bis nach Bad Wörishofen verbindet. Glasmuseum Frauenau

eliebten Bauklötzchen versprechen Spaß und Spannung in Achterbahnen oder idyllischen Parks für die ganze Familie. Eine neue Attraktion findet sich im Ninjago-Themenbereich. In „Lloyd’s Spinjitzu Spinner“ bestimmt jeder Mitfahrer selbst, wie rasant und verwirbelt die Fahrt werden darf. Im Land der Abenteuer unternehmen heldenhafte Entdecker eine Tour durch den Dschungel, zwölf Meter hohe Schussfahrten in der Wasserrutsche inklusive. Im Miniland tauchen die Besucher in eine Miniatur-Welt ein: Aus über 23 Millionen Lego-Steinen haben Modelldesigner faszinierende Städte und malerische Landschaften Europas nachgebaut. Nach Herzenslust forschen, konstruieren und spielen können Besucher im „Imagination“-Bereich. Stilecht übernachten lässt es sich im Freibeuter-Hotel „Pirate Island“. Colossos, Heidepark Spaß für Groß und Klein Innovative Experimente ausprobieren und Adrenalinschübe am laufenden Band erleben, exotische Tiere in kleinen Naturparadiesen entdecken und historische PS-Boliden bestaunen: In den aufregenden Freizeitparks, spannenden Erlebniswelten und Automobilmuseen Deutschlands wird garantiert niemandem langweilig. Der Skyline Park in Bad Wörishofen, größter Freizeitpark Bayerns, begeistert mit 60 verschiedenen Attraktionen junge wie ältere Besucher: Von gemütlichen Kinderkarussells bis hin zu adrenalinpeitschenden Achterbahnen wie dem weltweit einzigartigen Motorbike- Coaster, bei dem jeder Mitfahrer selbst bestimmt, wie schnell sich das Bike in die Kurven legen soll. Für das Jahr 2020 ist eine „gigantische Neuheit“ versprochen, die bei Redaktionsschluss noch ein Geheimnis war. Mehrfach ausgezeichnet als Deutschlands familienfreundlichster Themenpark, lädt das Ravensburger Spieleland mit über 70 Attraktionen in acht Themenwelten zum Entdecken und Verweilen ein. Beliebte Brettspiele aus der baden-württembergischen Ideenschmiede finden sich in dem liebevoll gestalteten Park mitten im Grünen in überdimensionaler Größe – als Achterbahnen, Outdoor-Spielpark oder Wildwasserbahnen. Mit „Kakerlakak“ kommt in diesem Jahr eine neue Attraktion hinzu. Es handelt sich um ein weltweit einzigartiges Fahrgeschäft: einen sogenannten „Rocket Roll“, der an eine Schiffschaukel erinnert, deren Fahrgastgondel stets gerade bleibt. Weil ein Tag alleine kaum ausreicht, um alle Attraktionen auszuprobieren, gibt es im Freizeitpark nahe des Bodensees ein Feriendorf, wo Besucher bei ihren Lieblingsfiguren aus dem Fernsehen schlafen können. Eine bezaubernde Reise durch eine fantastische Welt aus winzigen Steinchen ist im Legoland in Günzburg Programm. Neun aufwendig gestaltete Themenbereiche aus den Familienurlaub unter Palmen Wer Ferien am Meer liebt, wird vom riesigen Wellenbad der THERME ERDING begeistert sein. Sich in sanften Wellen treiben lassen oder unter grünen Palmen träumen – so fühlt sich Urlaub an. Der Strömungskanal Crazy River trägt die Gäste in den großzügigen Außenpool, wo fruchtige Erfrischungen an die Poolbar locken. Direkt neben der weitläufigen Wellenlagune befindet sich das HOTEL VICTORY THERME ERDING. Die 128 thematisierten Zimmer vermitteln das Gefühl an Bord eines Großseglers oder einer modernen Hochseeyacht zu sein. Insgesamt 27 spektakuläre Rutschen begeistern im GALAXY ERDING große und kleine Abenteurer (www.galaxy-erding.de). Absolutes Highlight ist die Space Glider-Reifenrutsche, auf der die Gäste mit Virtual Reality- Brillen rutschen können. Noch mehr Spaß & Action versprechen die 9 Sommerrutschen im Thermengarten mit der weltweit einzigartigen Top-Speed Reifenrutsche The Big Wave. Nach einer aufregenden Rutschpartie können sich die Gäste in eines der exklusiv buchbaren ALM CHALETS in urigem Hüttenstil zurückziehen. Und während sich die Kids austoben, relaxen Wellnessliebhaber ab 16 Jahren in der VitalOase in asiatischem Ambiente und der textilfreien VitalTherme mit 28 Saunen. Safari Tour, Legoland Magic Eye, GALAXY ERDING Ein Dorado für Adrenalinjunkies Attraktionen, wohin man auch blickt: Im Europapark in Rust stehen Showzauber, Nervenkitzel und Familienerlebnis nebeneinander auf dem Programm. Attraktionen wie die Silver Star-Achterbahn, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern mit rasanten Höhenflügen lockt, oder das Geisterschloss, in dem es einem schon mal kalt über den Rücken läuft, sind nur zwei der über 100 Attraktionen in dem Freizeitpark. Der neue Indoor-Wasserpark Rulantica bietet das ganze Jahr über nassen Spaß für die ganze Erlebniswelten für die Familie 65

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019