Aufrufe
vor 6 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2014

  • Text
  • Stadt
  • Schloss
  • Tourismus
  • Altstadt
  • Deutschlands
  • Ferien
  • Deutschland
  • Urlaub
  • Reise
  • Ferienmagazin

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern Urlaub ist unsere Natur. Informationen und Buchungen: +49 (0)381 40 30-500 auf-nach-mv.de TMV_13_5768_Anz_Image_190x129.indd 1 07.01.13 15:29 Prozessfarbe CyanProzessfarbe MagentaProzessfarbe GelbProzessfarbe Schwarz Ferien an der Ostsee Das grösste Ferienangebot der Schweiz für Ferien an der Deutschen Ostsee mit einfacher Anreisemöglichkeit Direkt an die Ostsee Älteste Seebrücke Deutschlands in Ahlbeck Direktflug Bern/Zürich–Insel Usedom (24.5.–27.9.2014 samstags) Direkter Nachtzug auf die Insel Rügen Bestellen Sie den Deutschland Katalog unter www.railtour.ch/ostsee und Tel. 031 378 01 01 oder verlangen Sie ihn in Ihrem Reisebüro! 48 Mecklenburg-Vorpommern Deutsches Küstenland Inserat_Usedom_Ferienmagazin.indd 1 17.12.13 09:10

Aus dem 13. Jh. stammt die Kirche St. Georgen in der Hansestadt Wismar Schlossfestspiele im „Alten Garten“ vis-à-vis des prachtvollen Hauptportals ein Besuchermagnet. Diesen Sommer steht die Oper Nabucco auf dem Spielplan (27.6.-3.8.2014, siehe S. 55ff.). Die größte Sehenswürdigkeit im Stadtzentrum ist der Dom, eine imposante dreischiffige Backsteinbasilika. Einer der meistbesuchten Orte an der mecklenburgischen Ostseeküste ist die Hansestadt Wismar, deren historische Altstadt 2002 zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt wurde (siehe S. 50ff.). Der weiträumige, fast quadratische Marktplatz ist eine Augenweide. Herausragende Sehenswürdigkeiten sind der Fürstenhof, der ehemalige Wohnsitz der mecklenburgischen Herzöge, und die Nikolaikirche. Ebenfalls als Unesco-Welterbe glänzt die Hansestadt Stralsund mit einer fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Altstadt. Sehr reizvoll ist Rostock, die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. In der Innenstadt reihen sich dicht gedrängt die hübsch herausgeputzten Giebelhäuser, die im Zusammenspiel mit dem mächtigen Backsteinbau der Marienkirche und anderen Sakralbauten die Silhouette beherrschen. Dazwischen liegen das Kulturhistorische Museum und der Marktplatz mit dem barock verkleideten siebentürmigen Rathaus. Romantisches Flair verzaubert den Stadthafen, wenn bei der Hanse-Sail (7.-10.8.2014, siehe S. 55ff.) imposante Windjammer, Traditionssegler und Museumsschiffe zu Gast sind. Mehr als eine Million Besucher zieht das dreitägige Fest jedes Jahr nach Rostock. Ein Erlebnis der besonderen Art ist die Klassik-Nacht im Zoo. Nach dem Klassikkonzert mit der Norddeutschen Philharmonie (13.6.2014) unterm Sternenhimmel begibt sich das Publikum zur Mondscheinexpedition durch den Zoo. Gut beobachten lassen sich die Schiffe bei der Hanse-Sail am Strand von Warnemünde, wo ansonsten vor allem sportliche Veranstaltungen im Vordergrund stehen: Im Mai bildet er die Kulisse für ein internationales Beach Polo Turnier (9.-11.5.2014), und im Sommer verwandelt sich der Sandstrand beim „Active Beach Warnemünde“ in eine riesige Freizeit-Arena. Vom 28. Juni bis 14. September stehen auf 7.500 Quadratmetern acht Spielfelder für Beach Soccer, Beach Volleyball und weitere Sportarten zur Verfügung – erstklassige Ausrüstung und ein qualifiziertes Trainerteam inklusive. Nicht weit entfernt, auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst wurde Ende August vergangenen Jahres das neue Kunstmuseum Ahrenshoop eröffnet. Mit ständigen und wechselnden Ausstellungen will das Museum die noch immer lebendige Szene des Künstlerorts dokumentieren. Freizeitkapitäne auf Tour Das Hinterland der Ostseeküste und die Inseln punkten mit Tausenden von Kilometern Wander- und Radwegen. Auf vielen Radrouten wie dem Mecklenburgischen-Seen-Radweg oder dem Havelradweg lassen sich auch liebevoll restaurierte Schlösser und Herrenhäuser entdecken, wie der prächtige Renaissancebau in Güstrow oder der Sterbeort von Königin Luise in Hohenzieritz nahe der alten Residenzstadt Neustrelitz, in der diesen Sommer der Mecklenburg-Vorpommern-Tag mit einem großen Unterhaltungs- und Musikprogramm gefeiert wird (20.-22.6.2014). Allein 400 Kilometer misst das Radwegenetz im Müritz-Nationalpark inmitten der weitläufigen Mecklenburgischen Seenplatte. Wer lieber zu Fuß durch Wiesen, Wälder und Dünen streift, der findet ebenso eine breite Auswahl. Und wem das Wandern mit Gleichgesinnten am meisten Spaß macht, der hat dazu auf Rügen Gelegenheit. Denn auf der Insel findet im Mai der 2. Wanderfrühling (15.-25.5.2014) und im Oktober der 2. Wanderherbst (17.-26.10.2014) statt. Ostseebad Binz auf der Insel Rügen Feiner Sandstrand, Seebrücke, Promenade, weiße Bäderarchitektur – Seeluft inklusive. Architektonische Schmuckstücke sind die weißen Villen von Binz auf Rügen mit ihren reichverzierten Holzfassaden, Balkonen, Veranden und Erkern Schwindelfrei und ohne Höhenangst sollte sein, wer den höchsten Wanderweg der Insel begeht: Vom neuen „Naturerbe Zentrum Rügen“ in Prora führt ein Baumwipfelpfad in luftiger Höhe 1250 Meter weit durch die Baumkronen. Eine beliebte Form, das Land der 1000 Seen um die Müritz zu erkunden, ist die Fahrt mit einem Hausboot. Freizeitkapitäne können im größten zusammenhängenden Seengebiet Mitteleuropas sogar ohne Bootsführerschein auf Entdeckungsreise gehen. Wo es besonders schön ist, kann man noch mal eine Runde drehen oder für die Nacht den Anker werfen. Und wem zwischendurch der Sinn nach städtischer Abwechslung steht, der legt einfach in Röbel, Plau am See oder Malchow zum Landgang an oder besucht in Waren das Naturerlebniszentrum „Müritzeum“ mit dem größten Süßwasseraquarium Deutschlands. Mecklenburg-Vorpommern ist auch das Land mit der höchsten Schlösserdichte – mit fast 2.500 Herrenhäusern, Gutshäusern und Burgen. Um ein Juwel reicher wird die Schlösserlandschaft am 7. Juni 2014: Dann öffnet das frisch restaurierte Schloss Mirow seine Türen wieder für Besucher, die sich an reichen Stuckaturen, kostbaren Wandbespannungen, Schnitzereien und bemalten Paneelen erfreuen können wie einst die Bauherrin Elisabeth Albertine. Herzstück der Anlage ist der Festsaal mit seinem plastischen Figurenschmuck an Decken und Wänden. Etwa 300 Schlösser werden in der Region touristisch genutzt oder dienen als Museen, Standesämter oder Kulisse für Konzerte. Am 20. Juni beginnt die Saison der Musikfestspiele Mecklenburg-Vorpommern, die 2014 zum 25. Mal für ungewöhnliche Hörerfahrungen und Klang erlebnisse in Herrenhäusern und Schlossparks, Kirchen, Klöstern und Scheunen sorgen (siehe S. 55ff.). Sein 20-jähriges Festivaljubiläum feiert dabei Schloss Ulrichshusen, in dem auch dieses Jahr wieder einige Konzerte stattfinden. ostseebad-binz.de Deutsches Küstenland Mecklenburg-Vorpommern 49

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019