Aufrufe
vor 6 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2014

  • Text
  • Stadt
  • Schloss
  • Tourismus
  • Altstadt
  • Deutschlands
  • Ferien
  • Deutschland
  • Urlaub
  • Reise
  • Ferienmagazin

die Klöster Beuron und

die Klöster Beuron und Bronnbach, Schloss Haigerloch und Schloss Wolfegg dazu. Die Liste der teilnehmenden Künstler führt Namen wie Till Brönner, Rebekka Bakken, Flamenco-Star Israel Galván, Rebecca Carrington, Colin Brown, Vincenzo Capezzuto, Isabella Faust und Katherine Manley. Kunstvolle Kostüme und Masken, Akrobaten und Tänzer bestimmen die Szenerie auf dem Ludwigsburger Marktplatz während der Venezianischen Messe (12.-14.9.2014). Erst zum zweiten Mal finden in Baden- Baden die Osterfestspiele mit den Berliner Philharmonikern statt (12.-21.4.2014). Neben der Neuinszenierung der Puccini-Oper „Manon Lescaut“ wird Regisseur Peter Sellars Bachs „Johannespassion“ als szenische Aktion für die Festspiele einrichten, bei denen Anne-Sophie Mutter und Sol Gabetta als Solistinnen auftreten. Etwas außerhalb bildet das inmitten der Weinberge gelegene Schloss Neuweier die Kulisse für die Philharmonischen Schlosskonzerte (11./12.07.2014). Im romantischen Schlosshof sorgen die Musiker der Philharmonie Baden-Baden mit klassischen Stücken für genussreiche Stunden. Zur deutschen Theaterhauptstadt wird Mannheim in diesem Jahr: Vom 23. Mai bis zum 8. Juni steht das Festival Theater der Welt auf dem Programm. Mit 25 Stücken von allen Kontinenten, die an 17 Tagen aufgeführt werden, gilt die nur alle zwei bis drei Jahre in einer anderen Stadt stattfindende Veranstaltung als das bedeutendste internationale Theaterfestival Deutschlands. Ihren 50. Geburtstag feiern die Opernfestspiele in Heidenheim (4.-27.7.2014). Anlässlich des runden Jubiläums stehen gleich zwei Matthew Barney, der in der Essener Lichtburg zusammen mit dem Komponisten Jonathan Bepler sein neuestes Werk „River of Fundament“ in einem sechsstündigen Screening präsentiert. In der Bochumer Jahrhunderthalle ist eine Premiere des französischen Choreografen Boris Charmaz zu sehen – seine Arbeit mit 14 Tänzern und fünf Kinitalienische Stücke auf dem Programm. In einer Doppelinszenierung kommen Pietro Mascagnis „Cavalleria rusticana“ und Ruggero Leoncavallos “Bajazzo” – zwei ergreifende Geschichten von Liebe und Eifersucht. Jazzliebhaber zieht es im Mai nach Rottweil. Das dortige Jazzfest (30.4.-17.5.2014) in der Alten Stallhalle genießt einen guten Ruf, nicht zuletzt wegen der verschiedenen weltbekannten Stars der Szene und unbekannten Newcomern. Diese Mischung macht auch den Reiz des Internationalen Klassikfestivals Sommersprossen (28.6.- 13.7.2014) in Rottweil aus, das Barockklänge, Zeitgenössisches und Klassik in einem spannungsreichen Programm bietet. Unterschiedlichste Klänge und Musikstile unterhalten das Publikum beim Internationalen Donaufest in Ulm (4.-13.7.2014). Den Mittelpunkt des Festivals bildet der „Markt der Donaustädte und -regionen“. Dort wird die Idee der Veranstaltung, die Vielfalt der Kulturen, Musik- und Tanzformen sowie Lebensstile an der Donau zu vermitteln, am besten spürbar. Spannende Konzert-Kulissen Mehr als 170 Konzerte in der Region zwischen Franfurt am Main und Lorch am Rhein stehen auf dem Programm des Rheingau Die Nikolaikirche, die nächstes Jahr 850 Jahre alt wird, ist die größte Kirche der Stadt Leipzig und einer der Veranstaltungsorte des Bachfests Musik Festivals (23.5.-10.6.2014), das an höchst unterschiedlichen Spielstätten stattfindet – etwa in der Abtei St. Hildegard in Eibingen, im Haus der Begegnungen in Königstein, in Kloster Eberbach oder im Kultur- Bahnhof in Bad Homburg. „Summer in the City“ ist der Titel einer einmaligen Open-Air-Konzertreihe in Mainz. Dieses Jahr mit von der Partie sind Elton John (19.7.2014) und Unheilig (20.7.2014), die auf der Nordmole im Zollhafen auftreten, sowie Till Brönner, der auf der historischen Zitadelle spielt und BAP, die ihr Konzert vor dem Mainzer Dom geben. Stillgelegte Industriedenkmäler verwandeln sich in spektakuläre Aufführungsorte für modernes Theater, Musik, Kunst, Tanz und Performance: Das zeichnet die Ruhrtriennale aus, die 2014 zum dritten und letzten Mal unter der künstlerischen Leitung von Heiner Goebbels steht (15.8.-28.9.2014). Zu den Highlights gehört der amerikanische Künstler Bereits 1921 fand das erste Mozart-Konzert im prunkvollen Kaisersaal dieser einzigartigen Residenz der Stadt Würzburg statt Mozartfest Würzburg 23. Mai bis 29. Juni 2014 Mozart ist mehr... Programm und Informationen: www.mozartfest.de Tel. +49 (0) 931 / 37 23 36 © M. Borggreve © F. Broede © F. Darmigny © 25stunden.com Jörg Widmann Mojca Erdmann Renaud Capuçon Alina Pogostkina 56 Kunst, Kultur und Festspiele

Neben Musical-Aufführungen, hier: „Der Zauberer von Oz“, bietet die Staatsoperette Dresden einen breiten Querschnitt des heiteren Musiktheaters dern dreht sich um ein gleichermaßen zeitloses wie zeitgemäßes Thema: Essen. Intendant Goebbels widmet sich einem exzeptionellen Meisterwerk des Musiktheaters: Mit seiner Inszenierung von Louis Andriessens Musiktheaterarbeit „De Materie“ eröffnet die Ruhrtriennale in der Duisburger Kraftzentrale. Das komplette Programm wird erst Anfang April vorgestellt. „Jedermann“ einmal anders – bei den diesjährigen Domstufenfestspielen in Erfurt präsentiert das Theater Erfurt das berühmte Stück „von der Kunst, das rechte Sterben zu lernen“ als Rockoper in zwei Akten (10.-27.7. 2014). Den Text dazu schrieb der Berliner Theaterautor und Regisseur Peter Lund, die Musik von Wolfgang Böhmer verbindet sinfonischen Orchesterklang und den Sound einer Rockband. An verschiedenen Orten finden die Thüringer Bachwochen (12.04.-04.05.2014) statt. Das auf Johann Sebastian Bach spezialisierte Festival bringt die Werke des Komponisten an den Orten seines Wirkens, wie Mühlhausen, Arnstadt und Weimar zum Klingen. Dieses Jahr würdigen die Bachwochen unter dem Motto „Vater und Sohn“ den 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach, dessen Werke in einer ganzen Reihe von Konzerten dargeboten werden. Erstmals dabei ist Meiningen. Der zweitälteste Sohn Bachs steht auch beim Bachfest in Leipzig im Fokus (13.-22.6. 2014). Carl Philipp Emanuels 1753 erschienenes Lehr- und Studienwerk „Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen“ ist das Motto des diesjährigen Festivals – nur die besten Interpreten ergründen gemeinsam mit dem Leipziger Thomanerchor und dem Gewandhausorchester, um nach der „wahren Art” zu musizieren. Dixiland und Kammerkonzerte Unter dem Motto „Goldene 20er“ stehen die Dresdner Musikfestspiele (23.5.-10.6. 2014). Mit von der Partie bei der Reise durch die 20er-Jahre aus fünf Jahrhunderten sind herausragende Künstler wie Claudia Abbado und sein Orchestra Mozart, Philippe Herreweghe und das Collegium Vocale Gent, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Sir John Eliot Gardiner, Ute Lemper und viele andere. Völlig andere Sounds hallen vom 11. bis 18. Mai durch die Straßen, Plätze und Lokale von Dresden. Dann findet zum 44. Mal das Dixiland-Festival statt, das größte Oldtime- Jazz-Festival Europas. Höhepunkte sind das Konzert mit drei populären Brassbands im Rundkino, eine heiße Blues, Boogie & Swing- Nacht ist im Flughafen-Terminal angesagt. Die Staatsoperette Dresden bietet ein umfangreiches Repertoire an klassischen Operetten, Spielopern, Musicals und Konzerten. Hier kann man zum Beispiel in der „Fledermaus“ oder in „Eine Nacht in Venedig“ in Walzerklängen schwelgen, sich märchenhaft mit dem „Zauberer von Oz“ oder „Der Zauberflöte“ unterhalten lassen. Musicalhighlights wie „My Fair Lady“, „Cabaret“ und „Kiss me, Kate“ bereichern den abwechslungsreichen Spielplan. Sein 20-jähriges Jubiläum feiert das Moritzburgfestival (9.-24.8.2014), bei dem Schloss Moritzburg sowie verschiedene Spielstätten in Dresden und Umgebung Kammermusik von höchster Qualität präsentieren. Mit dem Beijing Dance Theater ist erstmals eine chinesische Company bei den Movimentos Festwochen der Autostadt in Wolfsburg zu Gast Das charmant-elegante Swissôtel Am Schloss liegt im Herzen der historischen Altstadt Dresdens, direkt am Residenzschloss. Dresden. Tanz und Leidenschaft. Besuchen Sie die Ballette in der Semperoper, spüren Sie Begierde und Sinnlichkeit, von Romeo und Julia, Odette und Siegfried, Giselle und Albrecht. Wenn Sie das zeitgenössische, moderne Dresden erleben wollen, empfehlen wir die Verschmelzung von klassisch-romantischen Klängen mit lateinamerikanischen Rhythmen in „Evita“ oder das Kultmusical „Der kleine Horrorladen“ mit seinen großartigen Songs in der Staatsoperette Dresden, einen Besuch im Albertinum sowie des Deutschen Hygiene-Museums. Ballett, Oper oder Konzert in der Semperoper Dresden: 2 ÜN Swissôtel/ Frühstück, Ticket Semperoper, Stadtführung, Zeitticket Historisches Grünes Gewölbe & Residenzschloss, ab 360,- E p.P. im DZ „Schräge Show“ und lateinamerikanische Rhythmen – Musicals in der Staatsoperette Dresden: 2 ÜN Swissôtel/ Frühstück, Ticket Staatsoperette, Stadtrundfahrt zu Wasser, ab 242,- E p.P. im DZ Silvester in der Staatsoperette Dresden mit Gasparone: 2 ÜN Swissôtel/ Frühstück, Ticket Gasparone, Galadinner mit Sektempfang im Res taurant „Fledermaus“, ab 352,- E p.P. im DZ Von historisch bis modern – Gegensätze in Dresden: 2 ÜN/ Frühstück, Rundgang Altstadt sowie Stadtrundfahrt, Eintritt für das Albertinum – dem Museum der Moderne, dem Deutschen Hygiene-Museum mit Sonderausstellung „tanz! Wie wir uns und die Welt bewegen“, ab 268,- E p.P. im DZ Wir freuen uns auf Sie in Dresden! Allegro Dresden GmbH Tel.: +49 (0)351 21046559 info@allegro-dresden.de www.allegro-dresden.de Swissôtel Dresden Am Schloss Tel.: +49 (0) 351 501 20 0 dresden@swissotel.com www.swissotel.com/dresden Kunst, Kultur und Festspiele 57

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019