Aufrufe
vor 6 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2014

  • Text
  • Stadt
  • Schloss
  • Tourismus
  • Altstadt
  • Deutschlands
  • Ferien
  • Deutschland
  • Urlaub
  • Reise
  • Ferienmagazin

Im Erlebnispark

Im Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn sausen Adrenalinsüchtige neuerdings mit „Karacho“ um die Kurve. Auf der Katapult-Achterbahn, die im vergangenen Jahr eröffnet wurde, schießen die Wagen wie Raketen aus dem Startblock – von Null auf 100 in 1,6 Sekunden. Viel Spaß haben die jüngsten Park-Besucher im Gaudi-Viertel mit Kletternetzen, Hängebrücken, Rutschen und Softballspielen. Eine fröhliche Spritztour verheißen die Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen und das Waschzuber-Rafting. Viel Spaß garantiert auch der Freizeitpark Belantis bei Leipzig – etwa bei der spektakulären Fahrt mit der Mega-Achterbahn Huracan oder einer rasanten Wildwasserfahrt durch die 38 Meter hohe Pyramide im Tal der Pharaonen. Weniger wild sind Fahrten mit einer historischen Kohlebahn, gemütliche Bootspartien auf den Seen oder in Deutschlands einzigem Amphibienfahrzeug. Spektakuläre Flugmanöver Im Heide-Park in Soltau am Rande der Lüneburger Heide kommen Adrenalin-Junkies auf ihre Kosten: Dank Attraktionen wie der Katapult-Achterbahn Desert-Race, der gigantischen Holzachterbahn Collossos, der „Krake“ und dem Freefall-Turm Scream. Zum Start in Rubinienheim, Erlebnispark Tripsdrill die neue Saison präsentiert der größte Freizeitpark Norddeutschlands eine weitere Sensation. Der „Flug der Dämonen“, Deutschlands erster Wing Coaster, bietet einzigartige Flugerlebnisse und spektakuläre Flugmanöver. Die Welt der Wissenschaft lernen die Besucher im Universum in Bremen kennen. Im Science Center verleiten rund 250 Exponate zum Mitmachen, Anfassen und (Be-)Greifen. Im „Entdeckerpark“ dreht sich alles um das Thema Bewegung. Und im 27 Meter hohen „Turm der Lüfte“ stehen Wind und Wetter im Mittelpunkt. Einblick in die geheimnisvolle Welt der Teilchenpyhsik gibt die Sonderausstellung „Teilchenzoo“ (bis 30.6.2014). Lohnend ist auch der Besuch der Botanika, dem grünen Science Center im Rhododendrenpark. Hier lässt sich spielerisch eine exotische Tierwelt entdecken. Die Expedition führt in den Himalaja oder nach Borneo, wo Feuersalamander, Vogelspinnen und Schlangen aller Art zu sehen sind. Eine arktische Forschungsstation, ein asiatischer Tempel, Korallenriff und Regenwald, ein Auslegerboot aus Ozeanien oder ein Beamtenhaus aus China – das Überseemuseum vereint in einer einzigartigen Mischung über 1,1 Millionen Exponate völker- und naturkundlicher Sammlungen. In Bremerhaven folgen die Besucher im Deutschen Auswandererhaus den Spuren der über sieben Millionen Menschen, die über Bremerhaven nach Übersee auswanderten. Einmal um die Welt reisen und die Klimazonen der Erde erleben, von der Kühle auf einer Schweizer Alm bis zur Gluthitze der Sahelzone, kann man im Klimahaus 8° Ost. Tierisches Vergnügen Der Tierpark Hellabrunn in München wurde 1911 als erster Geo-Zoo der Welt gegründet. Rund 17.000 Tiere leben hier in einer wunderschönen Naturanlage mit Bächen und Wasserläufen im Landschaftsschutzgebiet Isarauen. Die Kombination aus spektakulärer Landschaft und Geo-Zoo-Prinzip ermöglicht einen hautnahen und natürlichen Blick auf die Tiere, wie man ihn sonst nur in der Natur erleben kann. Zur Anlage gehören u. a. großzügige Vogelvolieren, Korallenriffe im Aquarium, eine weitläufige Elefantenanlage und das Orang-Utan-Gehege. ERLEbT DAS AbENTEUER IM LEGOLAND ® FERIENDORF NEU 2014: Königsburg In den acht Themenwelten warten über 50 Attraktionen darauf, erobert zu werden: Geht auf Erkundungstour durchs MINILAND oder erlebt aufregende Achterbahnfahrten bevor ihr euch mit der Tempel X-pedition auf Schatzjagd begebt. Freut euch auf jede Menge Abenteuer und Tage voller Spaß und Action! Das LEGOLAND ® Deutschland Resort verspricht aufregende Neuheiten für die Saison 2014. Im LEGOLAND Feriendorf warten neben den 72 LEGO ® thematisierten Ferienhäusern, eine Ritterburg und ab 2014 eine noch prächtigere Königsburg mit prunkvollen Zimmern im einmaligen LEGO ® Stil auf schöne Prinzessinnen und edle Prinzen. LEGOLAND-Feriendorf.de LEGO, das LEGO Logo, die Konfigurationen des Steines und der Noppen, die Minifigur und LEGOLAND sind Marken der LEGO Gruppe. ©2014 The LEGO Group Änderungen vorbehalten. Stand 01/2014 62 Erlebniswelten für die Familie

Tapire, Gondwanaland - Zoo Leipzig Resonanzröhren, Universum Bremen Tropenexkursion statt Stadtbummel ist das Motto im Gondwanaland im 135 Jahre alten Zoo Leipzig. Eine 16.000 Quadratmeter große Halle beherbergt einen urwüchsigen Regenwald mit 17.000 tropischen Pflanzen und rund 90 exotischen Tierarten. Auf verschlungenen Wegen oder bei einer kurzen Bootstour lassen sich die sächsischen Tropen bequem erkunden. Im tropischen Nutzgarten können die Besucher 60 exotische Früchte und Gewürze wie Ananas, Guave, Yamswurzel, Pfeffer und Kakao riechen und fühlen. Eine neue Attraktion des Projekts „Zoo der Zukunft“ ist der Bau eines modernen, naturnah gestalteten Geheges für die vom Aussterben bedrohten Amurleoparden. Im Serengeti-Park in Hodenhagen nördlich von Hannover kann die ganze Familie mehr als 1000 freilebende exotische Tiere aus allen Kontinenten erleben. Außerdem gibt es ein Affenland mit rund 200 Affen 20 verschiedener Arten. Ein Höhepunkt ist die Dschungelsafari mit Spezialeffekten. Ein Erlebnis für Jung und Alt ist der Vogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide. Vor allem die Tropenwaldhalle mit Regenwaldbepflanzung und seltenen Vögeln aus Indonesien ist etwas Besonderes. Insgesamt sind rund 4.500 Vögel in etwa 750 Arten zu bestaunen. Wasserwelten aktiv erleben Die Tropen liegen 60 Kilometer südlich von Berlin und haben ganzjährig rund um die Uhr geöffnet: Tropical Islands ist ein Freizeit- und Badeparadies samt Indoor-Regenwald mit Tropendorf, Bali-Lagune, Riesenrutsche, Südsee-Ambiente und großer Saunalandschaft. Für Kinder gibt es zum Klettern, Springen und Toben das Tropi-Kinderland. Die brandenburgische Fluss- und Seenlandschaft lässt sich ebenso wie die zahllosen Gewässer Mecklenburg-Vorpommerns wunderbar vom Schiff aus erleben. Hier werden Hausboottouren als Urlaubsform immer beliebter. Das Gefährt ist Ferienwohnung und Fortbewegungsmittel in einem. So lässt sich entspannt die Natur erleben, und zwischendurch laden Städtchen und Dörfer zum abwechslungsreichen Landgang ein. Das schöne daran: Man braucht auf vielen Revieren in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern keinen Bootsführerschein. Für viele Wasserstraßen reicht der so genannte Charterschein, der in dreistündigen Kursen vor der Tour absolviert werden kann. Dann können die Freizeitkapitäne sich ans Ruder stellen und losschippern. Ideale Reviere sind die Mecklenburgischen Seen wie die Müritz, der Plauer See oder der Kölpinsee, ebenso die Mecklenburgische und Märkische Kleinseeplatte. Auch der Schweriner See, die Müritz-Elde-Wasserstraße, die Spree und Oder können mit dem Hausboot erkundet werden. Der neueste Hit in der Mecklenburgischen Seenplatte sind Floßfahrten, komfortable Varianten dieser hölzernen Gefährte sind mit Hütten ausgestattete, schwimmende Ferienhäuschen. Mobile Welten Markante Doppelkegel und eine futuristische Dachwolke markieren in München einen Magneten für Automobilfans: In der BMW- Welt, Auslieferungs- und Erlebniszentrum in einem, tauchen die Besucher tief in die Geschichte der Mobilität ein. Die „Galerie der Fahrfreude“ präsentiert die chromblitzenden Highlights der über 90 jährigen Firmengeschichte, außerdem Modelle der Marken Mini und Rolls Royce. Im benachbarten Museum sind rund 125 der wertvollsten Automobile, Motorräder und Motoren der Marke zu bestaunen. Staunen ist auch im Audi-Forum in Ingolstadt angesagt. Während einer Führung durch das Werk kann man zuschauen, wie ein neues Modell entsteht, bevor im Museum historische Modelle das Interesse der Besucher wecken. In den einstigen Werkhallen präsentiert das Museum für historische Maybach-Fahrzeuge in Neustadt in der Oberpfalz die Geschichte der Automobile, die in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts zu den schönsten, größten und wertvollsten Luxusautos zählten. Von den rund 1.800 Maybach-Autos, die zwischen 1921 und 1941 gebaut wurden, existieren heute weltweit noch etwa 160 Exemplare. In der Ausstellung sind Autos in verschiedensten Zuständen zu sehen – vom zersägten Fundstück aus einer Scheune bis zum Concours-Klassiker. Noch bis zum 21. April 2014 präsentiert das Museum neben den historischen Fahrzeugen in einer Kunstausstellung die Werke drei höchst unterschiedlicher Künstler. „Creationen in Ton“ zeigt die gebürtige Wienerin Gerda Gillitzer, einen ungewöhnlichen Blick auf die Region bieten die Bilder von Alfons Dürr, zu denen die abstrakte Kunst von Claudia-Biller-Fütterer einen spannenden Kontrast setzt. Traumautos und Technikträume Nicht weit vom Bodensee entfernt lockt das neue Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee. Ein Besuch entführt Jung und Alt in die Welt des mobilen Reisens. Über 80 Originale seit den 1930er-Jahren sind zu sehen. Schön in Szene gesetzt stehen sie an ihren Zielen wie etwa an der Ostsee, an der Adria, in Indien oder in den USA ( www.erwinhymer-museum.de). In Stuttgart-Untertürkheim spüren Automobilliebhaber im Mercedes-Benz-Museum der mehr als 120 Jahre währenden Firmengeschichte nach. Ein Blick in die Versuchswerkstätten steht hier ebenso auf dem Programm wie ein Bummel durchs Museum, wo Rennwagen und historische Originalstücke die Blicke auf sich lenken. Das Porsche-Museum am Porscheplatz in Stuttgart-Zuffenhausen präsentiert die mehr als 100-jährige Historie des Unternehmens. Außer den Ikonen der Sportwagenschmiede erlebt der Besucher auch die technischen Hochleistungen von Ferdinand Porsche aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts. Audi-Forum, Ingolstadt Erlebniswelten für die Familie 63

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019