Aufrufe
vor 6 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2014

  • Text
  • Stadt
  • Schloss
  • Tourismus
  • Altstadt
  • Deutschlands
  • Ferien
  • Deutschland
  • Urlaub
  • Reise
  • Ferienmagazin

MobiVersum, Autostadt

MobiVersum, Autostadt Wassershow „Heimatland“, Autostadt Zwischen Heilbronn und Mannheim lockt das Auto & Technik Museum Sinsheim nicht nur mit automobilen Ausstellungsstücken. Neben amerikanischen Traumschlitten und historischen Rennwagen gehören eine französische Concorde und eine russische Tupolev TU-144 zu den Attraktionen des Museums. Auch das Technik Museum Speyer Die Reise im erlebnisorientierten Erwin Hymer Museum startet auf der Alpenstraße und führt bis an den Pazifik und nach Indien überrascht durch sein breites Spektrum: Hier sind alte Lokomotiven und elegante Luxuskarossen ebenso zu bestaunen wie begehbare Flugzeuge, ein original Space-Shuttle, Oldtimer und Dampfmaschinen, U-Boote und Karussells. Auto-Kunst im Erlebnispark Automobil-Fans und Kulturliebhaber gleichermaßen lockt die Autostadt in Wolfsburg. Rund zwei Millionen Besucher jährlich erleben das bunte Angebot des Themen- und Erlebnisparks, in dem sich alles um das Thema Mobilität dreht. Im ZeitHaus zeigen historische Fahrzeuge die Entwicklung des Automobils in Technik und Design. Der Park der 28 Hektar großen Anlage lädt zum Verschnaufen und Entspannen ein, was beim Bummel durch die acht Pavillons, in denen jeweils eine Marke und ihre Philosophie architektonisch und künstlerisch inszeniert wird, gut tut. Die Autostadt aus einem be- sonderen Blickwinkel entdeckt man bei einer Panorama-Tour auf dem Mittellandkanal. Spielen, Gestalten und Lernen stehen im Mittelpunkt im MobiVersum: Von der Bewegungsskulptur über einen Fahrparcours und Werkstationen bis zur Kochschule reicht hier die Palette. In 13 Restaurants kann man zwischendurch den kleinen wie den großen Hunger stillen und erlesene Kreationen von Sternekoch Sven Elverfeld genießen. Die neueste Attraktion der Autostadt ist die „Ausfahrt“, ein Fahrbereich, in dem man den Umgang mit neuen „technischen Helfern“ im Auto kennen lernen kann. Dazu gibt es rund ums Jahr wechselnde Attraktionen. Besonders beliebt sind die alljährlichen Wassershows mit Musik, Wasserfontänen sowie Licht- und Feuereffekten. In der kalten Jahreszeit verwandelt sich die Autostadt in eine zauberhafte Winterwelt mit faszinierenden Eisshows und einem stimmungsvollen „Alpenländischen Wintermarkt“ samt dem verführerischen Duft von Plätzchen und Glühwein (siehe S. 69ff.). Höhepunkte für an Kunst und Kultur interessierte Besucher sind die renommierten Movimentos-Festwochen (siehe S. 55ff.), die im Frühjahr 2014 bereits zum zwölften Mal mit zeitgenössischen Tanz-Ensembles, Jazz und klassischer Musik sowie szenischen Lesungen das Publikum begeistern. Gläserne Autowelten Bei einer Entdeckungsreise durch das Porsche- Werk in Leipzig kann man zuschauen, wie ein „Cayenne“, ein „Panamera“ oder ein „Macan“ entstehen. Bei Testfahrten auf der Einfahr- und Prüfstrecke sowie auf der Geländestrecke dürfen sich Besucher in Begleitung eines professionellen Instrukteurs selbst hinters Steuer setzen. Einblick in eine der modernsten und nachhaltigsten Automobilfabriken der Welt erhalten die Gäste des BMW-Werks in Leipzig. Ein geführter Rundgang gibt Einblick in den gesamten Fertigungsprozess vom Zusammenschweißen der Stahlteile bis zur individuellen Ausstattung der Fahrzeuge in der Montage. In Dresden ist die Gläserne Manufaktur ein lohnendes Ziel für Autofans. Sie können auf einem Rundgang sehen, wie in einem hochtechnologisiertem Logistikverfahren Facharbeiter den VW Phaeton montieren. In den Gebäuden aus der Anfangszeit der Gründung von Audi ist in Zwickau das August Horch Museum untergebracht, in dem Meilensteine des Automobilbaus lebendig werden mit Marken wie Audi, DKW, Horch, VW und Trabant. Liebhaber von Miniatur-Autos erfreut bis zum 21. April 2014 eine neue Ausstellung: Unter dem Titel „Uhrwerk, Dampf und Strom“ präsentiert das Museum Blechspielzeug, das teilweise weit über 100 Jahre alt ist. Neben Autos finden sich unter den rund 200 Exponaten auch Eisenbahnen, Straßenbahnen und Zeppeline. Im Rahmen der Sonderausstellung wird zudem erstmals ein neues Exponat des August Horch Museums gezeigt – der Framo Strome, ein kleines, zweisitziges und mit nur drei Rädern ausgestattetes Fahrzeug mit Stromlinienkarosserie, dass 1933 von den Motorenwerken Frankenberg gebaut wurde. Maybach Sammlung, Technik Museum Sinsheim 64 Erlebniswelten für die Familie

Auf Traumrouten zu sich kommen Entlang seiner Ferienstraßen zeigt Deutschland die schönsten Seiten seiner Kulturlandschaften - besinnliche Momente und Entschleunigung auf Pilgerpfaden Mehr als 100 touristische Routen führen zwischen Flensburg und Lindau kreuz und quer durch Deutschland. Die meisten folgen bestimmten Themen. Das hat den schönen Nebeneffekt, dass der Reisende nicht nur herrliche Landschaften genießen, sondern unterwegs auch noch jede Menge lernen und erleben kann – über Dichter, Denker und Märchenerzähler, über berühmte Bauwerke, fragile Kunstwerke und süffige Weine. Deutschlands älteste Ferienstraße ist die landschaftlich aufregendste. Grüne Almen und dichte Wälder, schmale Täler und schroffe Gipfel – solche Kontraste machen den Reiz der vor bald 90 Jahren gegründeten Deutschen Alpenstraße aus. Von Lindau am Bo- Benz Memorial Route, die an die erste mobile Fernfahrt von Mannheim nach Pforzheim erinnert. Stolze Burgen und Schlösser stehen auch im Mittelpunkt der Deutschen Burgenstraße, die dieses Jahr 60 wird. Seit ihrer Verlängerung bis nach Prag umfasst die Tour vom Ausgangspunkt Mannheim rund 1.200 Kilometer, auf denen sich mehr als 70 Burgen und Schlösser aneinander reihen. Auf dem Weg liegen berühmte Städte wie Bayreuth, Bamberg, Nürnberg und Karlsbad. Zu den Gründungsmitgliedern der Touristik-Route gehört Bad Wimpfen (siehe S. 18). Der Blaue Turm der Kaiserpfalz beherrscht die Silhouette des Städtchens. In der Altstadt geben historische Gebäude wie das um 1200 erbaute Steinhaus mit dem Historischen Museum, die Pfalzkapelle mit wertvollen Kirchenschätzen oder das Alte Spital mit dem Reichsstädti- ... weiter auf Seite 67 densee windet sie sich quer durchs Allgäu und Oberbayern bis nach Marktschellenberg im Berchtesgadener Land. Am Wegesrand liegen stille Dörfer und lebhafte Urlaubsorte, beschauliche Kirchen und prunkvolle Schlösser wie die Königsschlösser Ludwigs II., Neuschwanstein, Hohenschwangau und Linderhof. Immer im Blick hat der Reisende die Alpenkette mit den grandiosen Bergriesen Zugspitze und Watzmann. Das Seniorenalter längst erreicht hat auch die wohl populärste deutsche Ferienstraße: Die Romantische Straße präsentiert auf einer Länge von 350 Kilometern jenes Stück Deutschland, das auch ausländische Touristen, vor allem Amerikaner und Japaner, so lieben – verspielt, verträumt, romantisch und zwischendurch ein bisschen kitschig. Zu den Highlights auf der Reise von der Würzburger Residenz zu den Königsschlössern bei Füssen im Allgäu zählen historische Städte wie Rothenburg ob der Tauber, Dinkelsbühl und Augsburg. Und an jeder Ecke wartet ein Schloss, eine Kirche, ein Kloster oder ein Museum, das sich für einen Zwischenstop aufdrängt. Ebenfalls 60 Jahre alt wird die Badische Weinstraße, die wegen ihrer vielen Dorfgasthöfe und den regionalen Spezialitäten von Spargel bis Speck auch „Badens Schlemmerstraße“ genannt wird. Malerische Winzerdörfer und Fachwerkstädtchen sind Stationen der Reise durch die schönsten Weinbauregionen Badens. Anlässlich des Jubiläums wird die Ferienstraße ab Mai 2014 durch den Kraichgau über Karlsruhe und Heidelberg bis in die Badische Bergstraße verlängert. Außerdem sind in den Orten entlang der dann insgesamt rund 500 Kilometer messenden Route zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen geplant. Die meisten gibt es in den Gegenden um Breisgau, Kaiserstuhl, Tuniberg Schloss Linderhof, die "Königliche Villa" Ludwigs II., geht zurück auf ein Jagdhaus seines Vaters Maximilian II., das sogenannte Königshäuschen In Rothenburg ob der Tauber erleben die Besucher das deutsche Mittelalter und die Renaissance in Deutschland, wie sie wirklich waren (siehe S. 10ff.) und Markgräflerland, wo ein Oldtimerbus für die Weinliebhaber und Genießer die Weintour zum vollendeten Genuss macht. Zahlreiche weitere touristische Straßen machen den Schwarzwald zu einem Dorado für entdeckungsfreudige Autourlauber – etwa die Deutsche Uhrenstraße, die Schwarzwald-Panoramastraße, die Schwarzwald-Bäderstraße, die Badische Spargelstraße, die Hohenzollernstraße und die Berta Entlang der Badischen Weinstraße lädt jeden Werktag eine der 13 Kaiserstühler Winzergenossenschaften zur Besichtigung und Verkostung ein Reisen auf den Spuren von... 65

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019