Aufrufe
vor 5 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2015

  • Text
  • Staeteurlaub
  • Ferienreise
  • Deutschlandreise
  • Reisemagazin
  • Staedtereisen
  • Stadt
  • Deutschlands
  • Schloss
  • Tourismus
  • Region
  • Kilometer
  • Deutschen
  • Deutsche

Wellness in

Wellness in Sternequalität Wellness bedeutet Wohlbefinden und Vitalität für Körper, Geist und Seele. Bei der Wirkung von Wellness spielen die Dauer des Aufenthaltes, die Qualität der Einrichtung und der Anwendungen, das individuelle Eingehen auf den Gast sowie eine ausgewogene, frische und regionale Küche eine entscheidende Rolle. Doch woher weiß der Gast, was er in einem „Wellness-Hotel“ erwarten kann Über 1.300 Hotels in Deutschland heften sich das Prädikat „Wellness-Hotel“ an. Die Stiftung Warentest hat nun 53 Gütesiegel für Hotels, Thermen und Kliniken geprüft und konstatiert: Nur wenige halten, was sie versprechen. Gerade einmal neun der Siegel sind hilfreich – vier davon sind aus der „WELLNESS STARS“- Familie und zählen zu den Testsiegern. Hier werden nicht nur die hohen Ansprüche von Wellness-, und Gesundheitsurlaubern erfüllt, sie garantieren auch gut ausgebildetes Personal, eine Umgebung zum Wohlfühlen und Wellness-Anwendungen mit Wirkung. In Deutschland befinden sich im Schwarzwald die meisten mit den Wellness Stars zertifizierten Hotels. Der Schwarzwald ist somit die größte Wellnessregion in Deutschland. Über 100 Einrichtungen in Deutschland (Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern, Saarland und Sachsen-Anhalt) sind mit dem Qualitätssiegel Wellness Stars zertifiziert. Alle Wellness Stars zertifizierten Einrichtungen werden in regelmäßigen Abständen durch unabhängige Tester der Wellness Stars GmbH und im Rahmen eines Mystery Checks von der TÜV Rheinland Cert GmbH anhand eines umfangreichen Kriterienkataloges überprüft. Dies garantiert Gästen höchste Qualität. Die Besten in einem Katalog Der Schwarzwald ist die Wellness-Destination in Deutschland. In keiner anderen Region finden Sie so viele mit einem Wellnesszertifikat versehene Hotels und Thermen. Ihre aktuellen Angebote finden Sie in unserem WELLNESS STARS Katalog. Kostenlose Bestellung unter: www.wellness-stars.de/Katalog-bestellen oder unter Tel.: +49 711- 89 24 80 05 In Sachen Wellness immer informiert! Monatlich mit den aktuellen Wellnessangeboten aus dem Schwarzwald versorgt. Bestellen Sie den NEWS-Letter der Wellness Stars unter: www.wellness-stars.de/Newsletteranmeldung. 58 Zeit für sich

ins Kloster“ für den gestressten Neuzeitbürger so aktuell und gleichsam erholsam sein. In Rheinland-Pfalz stehen Klosterurlaube ganz hoch im Kurs. Dabei wirkt meist schon die Entschleunigung, der Purismus und ein geregelter Tagesrhythmus, um zu Ruhe und Gelassenheit zu finden. Ohne Handy, in der Lautlosigkeit und Stille der mystischen Umgebung tritt die heilsame Aufmerksamkeit für sich und auf das Wesentliche in den Vordergrund. Dabei muss man heutzutage im Kloster nicht mehr auf zeitgemäßen Komfort und gutes Essen verzichten und man muss nicht unbedingt Beten oder an Choralgesängen teilnehmen. Tage der Stille, Meditationen, verschiedene Kurse und vielfältige Entschleunigungsangebote, dieses besonders spirituelle Erlebnis können Ruhesuchende erleben im Kloster Arenberg in Koblenz, das noch immer in der Hand der Dominikanerinnen ist, im Kloster Maria Laach in der Eifel, das von Benediktinermönchen bewirtschaftet wird oder im Kloster St. Maria in Esthal, mitten im Pfälzer Wald. Einem ganzheitlichen Ansatz folgen die Wellness-Angebote der IchZeit. Klassische Programme werden mit medizinisch-psychologisch anerkannten Entspannungstechniken kombiniert. Die Medical Wellness schließlich umfasst das Wohlbefinden, die Lebenszufriedenheit und die Belastbarkeit, die gesunde seelisch-geistige Verfassung einschließen. In Nordrhein-Westfalen werden neuerdings gesundheitsorientierte Urlaubsangebote auf einem neuen Internet-Portal (www. nrw-gesund.info) präsentiert. Naturerlebnis und Medical Wellness verbinden können Urlauber so in über dreißig nordrhein-westfälischen Heilbädern und Kurorten, vor allem im Teutoburger Wald und im Sauerland. Das Angebot reicht vom Naturgenuss beim Wandern in den ausgedehnten Wäldern der Tiefebenen und Mittelgebirgen über Wellnessoasen, die mit Ayurveda, Yoga oder Physio- Herbstliche Stimmung im Klos tergarten von Kloster Arenberg − Ruhe und Abgeschiedenheit, Schutz und Spiritualität Wellness ganzheitliches Wohlfühlen ermöglichen, bis zu traditionsreichen Kneipp-Kurorten, Luftkurorten sowie Sole- und Moorheilbädern. Zur leichteren Orientierung sind die Angebote im Internet in zwei Kategorien aufgeteilt. Unter dem Stichwort „Wohlbefinden“ werden Angebote für Gesundheitsbewusste geführt, die sich im Urlaub mehr bewegen, besser ernähren und nachhaltig entspannen möchten. Wer hingegen in erster Linie den Urlaub nutzen möchte, um möglichen Krankheiten vorzubeugen, findet Angebote zur Prävention von Burn-out, Übergewicht, Herz- Kreislauf-Problemen, Schlafstörungen, Rücken- und Gelenkbeschwerden sowie Diabetes in der Kategorie „Gesundheit“. Kraftquelle Natur Auf die Schätze der Natur setzen viele Kurbäder Thüringens. So stehen beispielsweise in Bad Salzungen Sole-Wannenbäder im Keltenbad oder Sole-Inhalierungen im Gradierwerk auf dem Programm. Ein Kneipp-Rundweg für die ganze Familie führt in Bad Berka schon die jüngsten Gäste spielerisch ans Kneippen. In Tabarz gibt es neun speziell ausgebildete Coaches, die den Urlaubern die fünf Säulen der Kneipp’schen Lehre näher bringen sowie eine breite Palette von Entspannungsmöglichkeiten vom Meditationswanderweg bis zu Outdoor-Wellness. Im Liquid-Sound-Tempel der Toskana Therme in Bad Sulza treiben die Gäste losgelöst in 32 Das große Gradierwerk am Rosengarten, das auffällige Wahrzeichen Bad Salzuflens, gehört zu den größten Freiluft-Inhalatorien im "Heilgarten Deutschlands" Grad warmer Sole – und lauschen dabei den Klängen der Unterwassermusik. Sachsen präsentiert dieses Jahr erstmals mit einem eigenen Magazin mit dem Titel „Vitalurlaub“ zertifizierte Vitalbetriebe wie z. B. das Parkhotel Bad Schandau und das Berghotel Bastei ebenso wie das Sächsische Staatsbad Bad Elster und das Thermalbad Wiesenbad im Erzgebirge. Die Angebote reichen von Honiganwendungen und „Verwöhntagen für zwei“ im Heide Spa im Moorheilbad Bad Düben über Ayurveda in Bad Schlema bis zu „Kräuterwellness“ im Erzgebirge. „Moor & Mehr“ lautet das Motto der zweiwöchigen Kur angebote in Bad Muskau, einwöchige Gesundheitspakete inklusive zehn Behandlungen sind in Bad Elster im Vogtland buchbar. Mit natürlichen Heilmitteln reich gesegnet ist auch die Küstenlandschaft Mecklenburg- Vorpommerns. Dort finden Kreide, Jodsole, Moor und Meerwasser in zahlreichen Einrichtungen Anwendung. Vor allem die Heilkreide, das weiße Gold der Küste, ist dort ein Renner. Vermischt mit Wasser wird die feinkörnige Heide auf die Haut aufgetragen. Die cremige, warme Packung belastet den Kreislauf weniger als Fango und wirkt angenehm entspannend. In vielen Hotels auf der Insel Rügen kann man entsprechende Anwendungen buchen. Eine ähnlich lange Geschichte hat die Sole, die beispielsweise im Kaiserbad Heringsdorf auf der Insel Usedom zutage gefördert wird. Dabei handelt es sich um reines, salziges Wasser, ein Überbleibsel des Urmeeres, das seit Millionen Jahren in einer Tiefe von einigen hundert Metern schlummert. Eine Renaissance erlebt seit einigen Jahren in Seeheilbädern und Seebädern Mecklenburg-Vorpommerns die Thalassotherapie, mit der sich bereits die alten Griechen wirkungsvoll manches Zipperleins entledigten. Im Warnemünder Hotel Neptun wurde bereits im Jahr 2001 das erste Thalasso-Zentrum in einem deutschen Hotel eröffnet. Zeit für sich 59

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019