Aufrufe
vor 3 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2017

  • Text
  • Stadt
  • Ausstellung
  • Luther
  • Deutschland
  • Welt
  • Tourismus
  • Geschichte
  • Schloss
  • Deutschlands
  • Reformation

Im Naturgarten

Im Naturgarten Kaiserstuhl finden Radfahrer entlang des idyllischen Radwegnetzes gemütliche Rastplätze mit vielen Einkehrmöglichkeiten freunde locken die Festspiele Breisach (10.6.- 9.9.2017) Den festlichen Abschluss im Veranstaltungskalender bilden die Weihnachtsmärkte auf dem Marktplatz unterhalb des Münsters und im Museum für Stadtgeschichte, das sich am zweiten Adventswochenende in das Breisacher Weihnachtsmuseum (8.- 10.12.2017) verwandelt. Breisach liegt an der Badischen Weinstraße (siehe S. 58), deren Hauptroute von Baden- Baden bis nach Weil am Rhein verläuft und dabei eine Schleife um Kaiserstuhl und Tuniberg zieht. Zum Beginn der Saison lädt der „MaiWein 2017“ mit mehr als 130 Events und Aktionen. Beim „Offenen Winzerkeller“ von April bis Oktober öffnet an fast jedem Wochenende eine Winzergenossenschaft ihre Kellertüren für Genießer aus nah und fern. Der etwa 300 Meter hohe Tuniberg im Süden und das kleine Vulkangebirge des 550 Meter hohen Kaiserstuhls zwischen Freiburg und dem Rheintal dominieren den Breisgau. Hier herrschen ideale klimatische und geologische Bedingungen für den Weinanbau. Die einzigartige Fauna und Flora des Vulkangebirges lassen hier auch das Radfahren zu einem Erlebnis werden. Ein 190 Kilometer langes, gut markiertes Radwegenetz führt durch idyllische Winerzdörfer und malerische Rebterrassen, zu einmaligen Aussichten und kulinarischen Genüssen der Region. Diesen Sommer wird es wegen des Jubiläums „200 Jahre Fahrrad“ auch im Naturgarten Kaiserstuhl einige Aktionen geben. Rasante VIDEO Abfahrten und schweißtreibende Anstiege sind die Herausforderungen der 59 Kilometer langen, geführten Kaisertour, die am 4. Juni 2017 mit E-Mountainbikes bewältigt werden soll. Mit einer Rad-Rallye wird im Frühjahr 2017 die neue Wegemarkierung des Kaiserstuhl-Radwanderweges gefeiert. Die 64 Kilometer lange Strecke führt durch eine fruchtbare Landschaft mit zwölf Weinbaugemeinden und schließt einen Teil des benachbarten Tunibergs mit ein. Auf Goethes Spuren wandelt, wer in Emmendingen Quartier bezieht. Das soll der berühmte Geheimrat einst genauso gemacht haben. Vom milden Klima und dem Wein fasziniert, schrieb Goethe beim Besuch seiner in der Markgrafenstadt lebenden Schwester Cornelia: „ich bin hier sehr an der Luft, Schlafen, Essen, Trinken, Baden, Reiten, Fahren, war so ein Tag hier der selige Inhalt meines Lebens.“ An den Aufenthalt des Dichters erinnert ein Theaterfest mit dem Titel „Goethe in Emmendingen“ (23.6.-16.7.2017, an den Wochenenden). Seit 1977 ist im Alten Rathaus am Marktplatz der Stadt das Tagebuchmuseum untergebracht. Ergreifende Liebesgeschichten berühmter Persönlichkeiten finden sich in der einzigartigen Sammlung genauso wie Briefwechsel der „kleinen Leute“. Moderne Kunst präsentiert die Galerie im Tor. Abwechslung bringt eine Wanderung auf historischen Wegen zur mittelalterlichen Burgruine Hochburg oder zum Eichenbergturm. Höhepunkte im Veranstaltungskalender sind das Schlossplatz Open Air (20.-23.7.2017), das „African Music Festival“ (4.-6.8.2017) und das 45. Breisgauer Weinfest (18.-21.8.2017). Emmendingen ist ein idealer Standort für Leute, die ihren Urlaub im Weinland mit einem Erlebnistag im nur knapp 30 Kilometer entfernten Europapark in Rust (siehe S. 58) verbinden wollen. Weniger dramatisch als im Süden mutet die Landschaft im mittleren Schwarzwald an. Das Herz der Schwarzwälder Uhrmacherei schlägt in Furtwangen, wo dem Besucher im Deutschen Uhrenmuseum die Geschichte der Uhrenproduktion nahegebracht wird. Eine historische Uhrensammlung und voll eingerichtete alte Werkstätten der Uhrmacher und Schildermaler sind in Triberg zu sehen, wo außerdem die größte Kuckucksuhr der Welt zu bestaunen ist und die höchsten Wasserfälle Deutschlands ein grandioses Naturschauspiel bieten. Genuss für Augen und Gaumen bietet der Luft- und Kneippkurort Sasbachwalden. Das Blumen- und Winzerdorf liegt verstreut zwischen 200 und 800 Metern Höhe entlang einer sieben Kilometer langen Panoramastraße. Weinberge und Kastanienwälder säumen den denkmalgeschützten Ortskern mit weiß leuchtenden Fachwerkhäusern. Auf den Granit- und Schieferverwitterungsböden gedeihen hervorragende Burgunderweine, Riesling und Müller-Thurgau. Die blauen Spätburgunder der „Alde Gott“- Winzergenossenschaft zählen zu den höchst prämierten in Deutschland. Die Alde Gott Panoramarunde führt als Genießerpfad wandernde Weinfreunde um Sasbachwalden zehn Kilometer weit durch die Weinberge, Wiesen und Wälder. Dass die Winzer der Region auch hervorragende Edelbrände destillieren, erfahren Besucher auf zwei Schnapsbrunnenwegen rund um Sasbachwalden – an zehn „Schnapsbrunnen“ verführen Obstler, Liköre und Edelbrände zur Rast. Rottweil am Neckar markiert den Übergang zur Schwäbischen Alb weiter östlich und hat seit vorigem Sommer einen neuen Publikumsmagneten. 700 Jahre lang war der Kapellenturm, einer der schönsten gotischen Kirchtürme Europas, mit 70 Metern Höhe das herausragende Bauwerk der Stadt. Nun wird er plötzlich um ein Vielfaches überragt. Von einem Testturm für Aufzüge, den die Firma Thyssen Krupp im Industriegebiet am Rande errichtet hat – 246 Meter hoch. Von der Besucherplattform in 232 Metern Höhe ist der Ausblick einzigartig. ...weiter auf Seite 18 .eine runde Sache #schwarzwald Mehr Schwarzwald? Tel. +49 (0) 761.89646 0 schwarzwald-tourismus.info 16 Baden-Württemberg

Baden-Baden – Elegantes Weltbad im Schwarzwald Die über 350 Jahre alte, prachtvolle Parkund Gartenanlage „Lichtentaler Allee“, ein Kunstwerk aus Bäumen, Brunnen und Blüten, bezaubert gleichermaßen als stilvolle Kunstund Kulturmeile mit ihren beeindruckenden korinthischen Säulen der historischen Trinkhalle, dem schneeweißen Kurhaus, dem weltberühmten Casino und dem im Stil der L’Opéra von Paris erbauten neobarocken Theater. Herausragendes Juwel inmitten der berühmten Lichtentaler Allee ist das Museum Frieder Burda. Einzigartig ist nicht allein die faszinierende Architektur, sondern auch die Veranstaltungshöhepunkte 2017 24. bis 28. Mai 2017 Galopprennbahn Baden-Baden/Iffezheim Internationale Galopprennen „Frühjahrsmeeting“ Rennfieber pur – prickelnde Atmosphäre und aufregender Nervenkitzel. 7. und 8. Juli 2017 Schloss Neuweier Philharmonische Schlosskonzerte Die Baden-Badener Philharmonie spielt ausgewählte Werke im illuminierten Innenhof des Schlosses Neuweier. 7. bis 9. Juli 2017 Kurgarten Internationales Oldtimer-Meeting 350 Fahrzeugklassiker aller Marken verwandeln den Kurgarten und die Kaiserallee in ein Freilichtmuseum der Automobilgeschichte. 26. August bis 3. September 2017 Galopprennbahn Baden-Baden/Iffezheim Internationale Galopprennen „Große Woche“ Das sportliche und gesellschaftliche Ereignis des Jahres. 20. und 22. Oktober 2017 Galopprennbahn Baden-Baden/Iffezheim Internationale Galopprennen „Sales & Racing Festival“ Ausklang der Rennsaison mit sportlichen Höhepunkten. Baden-Baden, elegante Bäder- und Kulturstadt mit internationalem Flair, bietet mit der modernen Caracalla Therme, dem historischen Römisch-Irischen Friedrichsbad und den zahlreichen Wellnesshotels Gesundheit und Entspannung auf höchstem Niveau. Entspannt erreichbar von dem wenige Minuten entfernten Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. Romantisch gelegen im Herzen des Schwarzwaldes, nur wenige Minuten vom Elsass entfernt, überzeugt die grüne Stadt der kurzen Wege durch ihre vielfältigen und hochkarätigen Angebote. Wellness und Beauty, Flanieren in der prachtvollen Park- und Gartenanlage „Lichtentaler Allee“, exklusives Shopping in der architektonisch wertvollen Altstadt, Kunstgenuss in einem der zahlreichen Museen oder die zahlreichen Sport- und Outdooraktivitäten wie z.B. Golfen im ältesten Golfclub Deutschlands, Wandern, Mountainbiking, Reiten, Paragliding oder Spannung pur bei einem Besuch der Internationalen Galopprennen Baden-Baden/Iffezheim. Kulturgenuss auf höchstem Niveau bietet das Festspielhaus Baden-Baden – Europas zweitgrößtes Konzert- und Opernhaus. Es begeistert ganzjährig mit hochkarätigen Veranstaltungen und internationalen Stars. Privatsammlung. Durch eine gläserne Brücke miteinander verbunden, schließt sich mit zeitgenössischer internationaler Kunst die Staatliche Kunsthalle an. In den Straßen und Gässchen der verkehrsfreien Innenstadt finden sich zahlreiche exklusive Boutiquen, Bistros und Straßencafés. Neben bekannten Sternerestaurants und gemütlichen Gasthäusern mit Lokalkolorit und der feinen badischen Küche im Zentrum ist auch das Rebland, eines der bekanntesten Riesling-Anbaugebiete Deutschlands, ein Geheimtipp für Gourmets und Freunde des guten Weins. VIDEO 27. November bis 30. Dezember 2017 Zentrum/Kurgarten Baden-Badener Christkindelsmarkt Großer traditioneller Weihnachtsmarkt vor dem illuminierten Kurhaus Baden-Baden. 31. Dezember 2017 Kurhaus Silvester Dinner Ball Festliche Silvesternacht mit vielen kulinarischen und musikalischen Höhepunkten. Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH Schloss Solms, Solmsstraße 1 76530 Baden-Baden Tel. +49-(0)7221-275 200 www.baden-baden.de info@baden-baden.com www.facebook.de/badenbaden Baden-Württemberg 17

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019