Aufrufe
vor 3 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2017

  • Text
  • Stadt
  • Ausstellung
  • Luther
  • Deutschland
  • Welt
  • Tourismus
  • Geschichte
  • Schloss
  • Deutschlands
  • Reformation

von Slow Food. r

von Slow Food. r extravagant, re Kriterien, Deutschland der aus mehr als estet und ihre nd von Kiel bis Kurs. gionale Produkte che setzen Fischlokale n in der Nähe d Ausflüge n Gasthäusern, Bund 24 mm Deutschland 2017 Slow FooD Martin Luther Viele Reiseziele im Deutschland des Jahres 2017 werden im Zeichen der 500-Jahr-Feiern von Martin Luthers Reformation stehen. Für ein besseres Verständnis dieses einschneidenden Ereignisses und der Person und Wirkung des Reformators gibt es im Jubiläumsjahr zahlreiche Veröffentlichungen, von denen zwei kurz vorgestellt werden sollen: Die Oxford-Historikerin Lyndal Roper hat eine Biographie geschrieben, die in den höchsten Tönen gelobt wird. So schreibt die Londoner Times: »Man kann sich kaum vorstellen, wie jemand diese großartige Lebensdarstellung Luthers übertreffen sollte.« und die Literary Review nennt das Buch »… die interessanteste, provokativste und originellste Luther Biographie seit Jahren.« Das Besondere daran: Mehr als je zuvor werden Luthers ganze Persönlichkeit, seine körperliche und seelische Entwicklung und seine Beziehungen lebensnah und sinnlich dargestellt. Wer dagegen auf eigene Faust in den deutschen Schriften des Reformators nachlesen möchte, dem sei „Martin Luther - Das große Lesebuch“ empfohlen. Es enthält die wichtigsten Texte, die Luther in deutscher Sprache geschrieben hat, ausgewählt, kommentiert und in ein modernes Deutsch gebracht von dem Kölner Mittelalter-Spezialisten Karl-Heinz Göttert. Lyndal Roper Der Mensch Martin Luther Die Biographie 28,00 € (D) / 28,80 € (A) / 36,90 CHF (CH) ISBN: 978-3-10-066088-6 Slow Food Genussführer Deutschland 2017/18 Bewusst reisen und bewusst genießen gehören mehr denn je zusammen. Wer in Deutschland unterwegs ist und die erstaunliche regionale Vielfalt dieses Landes erleben will, möchte auch die Reize der regionalen Küchen kennen lernen und genießen, denn natürlich lockt jede Landschaft mit ganz besonderen Leckerbissen, manchmal mit recht rätselhaften Bezeichnungen auf der Speisekarte und oft in recht versteckten Restaurants. Einer der besten Wegweiser zu diesen Geheimtipps ist der „Genussführer Deutschland 2017/18“, herausgegeben von Slow Food, den Vorkämpfern für Lebensmittel mit dem Prädikat „gut, sauber, fair“. Nach diesem Motto werden in dem Buch über 500 Adressen vorgestellt, die auch die Urlaubskasse nicht über Gebühr belasten sollen. Slow FooD Deutschland 2017/18 über 500 Gasthäuser getestet und empfohlen oekomvon Slow Food ® Deutschland über 150 neue Gasthäuser oekom Karl-Heinz Göttert (Hrsg.) Martin Luther Das große Lesebuch 12,99 € (D) / 13,40 € (A) / 16,90 CHF (CH) ISBN: 978-3-596-90636-9 Slow Food Deutschland e.V. (Hrsg.) Slow Food Genussführer Deutschland 2017/18 608 Seiten 24,95 € (D) / 25,70 € (A) / 25,70 CHF (CH) Verlag: oekom verlag, München, 2016 ISBN-13: 978-3-86581-809-6 IFOVA Verlagsgesellschaft mbH Verlag und Anzeigenverwaltung Theatinerstr. 44 D - 80333 München Tel.: (0049) 89 - 22 01 38 Fax: (0049) 89 - 228 93 34 e-mail: ferienmagazin@ifova.de www.ferienmagazin-deutschland.de ISSN 1863-6195 Anzeigen: FPC Kommunikation und Marketing Redaktion: Rudi Stallein, Dominik Stallein, Tonio Liber, Georg A. Frey, Peter Sinhart Assistenz: Sandra Westermayer Satz: Marcus Mühlberger 83278 Traunstein Druck: Vogel Druck und Medienservice GmbH & Co. KG / 97204 Höchberg Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis / Impressum 2 Deutschland für die schönsten Tage des Jahres Bayern − Lebensfreude unterm weißblauen Himmel 3 - Oberbayern 3 - Ostbayern 6 - Franken 8 - Allgäu / Bayerisch Schwaben 10 Baden-Württemberg – Sonnenverwöhntes Genießerland 13 - Bodensee-Oberschwaben 13 - Schwarzwald 14 - Schwäbische Alb 18 - Region Stuttgart – nördliches Baden-Württemberg 20 Rheinland-Pfalz – Antike Schätze im Weinparadies 23 Hessen – Kulturlandschaften in Stadt und Land 26 Nordrhein-Westfalen – Kultur und Natur zwischen Rhein und Ruhr 28 Sachsen-Anhalt – Glanzvolle Zeitreisen ins Mittelalter 30 Sachsen – Die schönste Kombination aus beidem 32 Thüringen – Grünes Herz und große Geister 37 Berlin und Brandenburg – Hauptstadt im blauen Paradies 40 Deutsches Küstenland Niedersachsen – Zwischen Watt und Heide 43 Bremen und Bremerhaven – Maritim, weltoffen, wissensdurstig 45 Hamburg – Spektakuläre Architektur – einzigartige Akustik 46 Schleswig-Holstein – Zwischen den Meeren 48 Mecklenburg-Vorpommern – Wasser- und Naturszenerien 49 Die Höhepunkte des Reisejahres 2017 in Deutschland 500 Jahre Reformation – Luther überall 51 Landshuter Hochzeit – Landshuter Hochzeit 1475 54 Kassel – documenta – Weltkultur in Kassel 55 Freizeitträume und Ferienspaß – klassisch, kreativ oder unkonventionell Zeit für sich – Wellness in Sternequalität 56 – Kleine Auszeit, große Wirkung 57 Ferienstraßen – Entdeckertouren auf Nebenrouten 58 – Sagenhafte Reisen an der Deutschen Märchenstraße 59 Erlebniswelten für die Familie – Spannend, prickelnd und abenteuerlich 60 – Automobil- und Technik-Welten 63 Kunst, Kultur und Festspiele – Hören, Sehen, Staunen 64 – Kunst-Ausstellungen 67 Weihnachtsmärkte – Von Quetschemännchen und Pflaumentoffel 69 Reisen mit der Bahn 72 Deutschland-Reiseanbieter Deutschlandkarte 3. Umschlagseite 4. Umschlagseite 2 Inhaltsverzeichnis

München Bayern Tourismus Marketing GmbH Tel. +49-89-2123970 www.bayern.by Lebensfreude unterm weißblauen Himmel Eine Landschaft wie gemalt, mit einladenden Bergen und herrlichen Seenlandschaften, dazu historische Städte und barocke Residenzen, gelebtes Brauchtum und südländisches Flair – Urlaub in Bayern lässt die Sinne frohlocken Oberbayern Besonders üppig präsentiert der Freistaat seine Vorzüge im Voralpenland rund um die Landeshauptstadt München. An der Metropole, die in der Liste der beliebtesten Städte Deutschlands alljährlich ganz weit oben rangiert, führt kein Weg vorbei. Mit ihrem Mix aus Trends und Traditionen, Kunst und Kultur ist „Italiens nördlichste City“, wie die Isarmetropole wegen der zahlreichen Sonnentage und dem mediterran anmutenden Flair genannt wird, ein wunderbares Ziel für Städtereisende. Sie schlendern von der Frauenkirche zum Marienplatz mit Rathaus und Glockenspiel, flanieren zwischen Residenz und Viktualienmarkt und dem einstigen Künstlerviertel Schwabing. Kulinarisch besteht Probierpflicht bei Schweinsbraten, Weißwürsten und gepflegtem Münchner Bier, am besten zu genießen in einem urigen Wirtshaus oder einem schattigen Biergarten. Opernhäuser, Theater und Orchester von Weltrang verwöhnen die Musikliebhaber. Highlights sind Musikveranstaltungen von den Opernfestspielen (24.6.-31.7.2017, siehe S. 64ff.) über die „Klassik am Odeonsplatz“ (15.-16.7.2017) bis zum „Königsplatz Open Air“ (17.7.-28.7.2017). Barockpicknick im Künstlerort Nordwestlich von München lohnt die Reise in die nur 20 S-Bahn-Minuten entfernte Stadt Dachau. Vor einigen Jahren wurde eine alte Markthalle in die Dachauer Kultur-Schranne verwandelt, mit Kleinkunstbühne, Galerie Viel mehr Stadt als Sie denken. Nur 20 Min. mit dem MVV von München Tourist-Information der Stadt Dachau Konrad-Adenauer-Straße 1 85221 Dachau Tel.: +498131/75-286 www.dachau.de/kultur-tourismus www.facebook.com/Dachau.Tourismus VIDEO Eine Station des Meditationsweges Ammergauer Alpen im Blauen Land ist die Mesnerhauskapelle in Aidling mit dem Riegsee und den Bergen im Hintergrund und Restaurant sowie einem anspruchsvollen Programm. Kulturelles Schaffen hat in der Stadt, die mit ihrer KZ-Gedenkstätte auch die Erinnerung an die Gräuel des Nationalsozialismus wach hält, eine lange Tradition. So war das Städtchen im Dachauer Moos in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein beliebter Treffpunkt von Landschaftsmalern und Künstlern wie Carl Spitzweg, Christian Morgenstern und Max Slevogt. An diese Zeit und den „Künstlerort Dachau“ erinnert eine ständige Ausstellung mit Skulpturen und Bildern in der Gemäldegalerie. Höhepunkte im Veranstaltungskalender sind der Dachauer Musiksommer (siehe S. 64 ff.) sowie die regelmäßigen Schlosskonzerte und das Barockpicknick, bei dem jedes Jahr tausende Gäste mit Picknickkörben in den Hofgarten des Schlosses strömen, um einen außergewöhnlichen Abend zu verbringen. Gemütlich-bayerisch geht’s zu beim Dachauer Volksfest (21.- 21.8.2017). Zu einem kulinarischen Event lädt die „Lange Tafel“ (9.9.2017), ein Straßenfest mit internationalen Köstlichkeiten und musikalischer Unterhaltung ein. Mit einer anregenden Mischung aus pulsierender Moderne und bayerischer Tradition empfängt Ingolstadt, nördlich von München, den Besucher. Museen wie das Museum für Konkrete Kunst, die Alte Anatomie mit dem Deutschen Medizinhistorischen Museum und das Neue Schloss lassen in der Stadt, in der 1516 das Bayerische Reinheitsgebot verkündet wurde, keine Langeweile aufkommen. Sehenswert sind auch die Asamkirche Maria de Victoria und das imposante spätgotische Liebfrauenmünster. Seiner früheren strategischen Lage zwischen Flussübergang und wichtigen Handelswegen verdankt die Stadt an der Donau ein ausgefeiltes System von Festungsbauten, die so gut erhalten sind, dass Ingolstadt heute als größtes Freilichtmuseum deutscher Festungsarchitektur gilt. Als Sitz der ersten Bayerischen Landesuniversität war die Donaustadt VIDEO Ingolstadt lädt Sie ein zu einem Stadterlebnis der besonderen Art: Automobile Erlebniswelt im Audi Forum Ingolstadt Größtes Freilichtmuseum für deutsche Festungsarchitektur Geburtsort des Bayerischen Reinheitsgebots für Bier Exklusives Erlebnisshopping im Ingolstadt Village Bayerische Universitätsgeschichte: Frankenstein und die Illuminaten Unser Tipp: Themenjahr 500 Jahre Reformation und Gegenreformation Alle Infos: www.ingolstadt-tourismus.de/ 500JahreReformation Moritzstraße 19 85049 Ingolstadt Telefon +49 841 305 3030 Telefax +49 841 305 3039 info@ingolstadt-tourismus.de www.ingolstadt-tourismus.de Bayern 3

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019