Aufrufe
vor 2 Jahren

Ferienmagazin Deutschland 2018

  • Text
  • Deutschlandurlaub
  • Urlaub
  • Schloesser
  • Ferien
  • Deutschlandreise
  • Freizeit
  • Stadt
  • Deutschlands
  • Tourismus
  • Region
  • Ausstellung
  • Deutschland

größten

größten kulturhistorischen Sammlungen in Deutschland besitzt, bis zum emotional bewegenden Dokumentationszentrum beim ehemaligen Reichsparteitagsgelände. In einem Biergarten oder einer Brauereigaststätte lässt man sich die berühmten Nürnberger Rostbratwürstl oder ein Schäufele munden; auch das gehört bei einem Nürnbergbesuch zum Pflichtprogramm. Klangrausch und Kräuterküche Eines der schönsten Schlösser Europas thront über Würzburg. Die Würzburger Residenz ist ein Hauptwerk des süddeutschen Barock und gehört seit 1981 zu den Unesco- Welterbestätten. Die stolze Anlage mit dem prachtvollen Hofgarten bildet die passende Kulisse für das alljährliche Mozartfest (25.5–24.6.2018, siehe S. 64ff.), das diese Jahr unter dem Motto „Aufklärung. Klärung. Verklärung“ steht. Im barocken Zeughaus und im Echterhaus der Festung beherbergt das Mainfränkische Museum die kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen über das mittlere Maingebiet, das ehemalige Fürstentum Würzburg und Herzogtum Franken. Besondere Exponate sind u.a. Marienfiguren des Bildhauers Tilman Riemenschneider, der 1531 in Würzburg gestorben ist. Im Stadtteil Hubland findet die diesjährige „Bayerische Landesgartenschau“ statt (12.4.-7.10.2018). Die Stadt Weißenburg präsentiert sich mit dem teilrekonstruierten Kastell Biriciana, in dem einst spanische Reitertruppen stationiert waren, den Römischen Thermen und dem größten römischen Schatzfund in Deutschland als Römerstadt par Excellence. Nach längerer Umbauzeit ist der Schatz seit vorigem Jahr im neu konzipierten Römermuseum wieder zu bestaunen. Ein Dorado für naturbewusste Aktivurlauber ist die Erlebnisregion Ochsenkopf. Genussradfahrer genießen die Stille auf den Wegen entlang der Flüsse oder hoch auf den 1024 Meter hohen Ochsenkopfgipfel. Der rund 43 Kilometer lange „Fichtelnaab-Radweg“ führt vorbei an den Felsformationen im Steinwald, an der barocken Leonhardikirche oder dem Hammerschloss in Hopfau. Wanderer haben die Wahl zwischen dem familienfreundlichen 8 Bayern „Echowaldweg“ (5 km) oder dem 40 Kilometer langen, in vier Abschnitten erlebbaren Wellness-Wanderweg. „Essbares Fichtelgebirge“ ist das Motto eines neuen kulinarischen Erlebnisprogramms, unter dem „Wildkräuterwirte“ in der Region geschmacklich nuancenreiche Gaumenfreuden kreieren. Das Musical „Herz aus Gold“ ist eine Reise in die glorreiche Vergangenheit Augsburgs und Jakob Fuggers – Uraufführung am 30. Juni in Augsburg Nicht nur beim Viehscheid wird Tradition und Brauchtum in Oy-Mittelberg, inmitten der prächtigen Natur des Allgäu, groß geschrieben Hoch hinaus geht eine Tour auf den Ochsenkopf, die an der Weißmainquelle vorbeiführt, und die auch Teil der neuen Wanderroute „Fränkischer Gebirgsweg“ ist Jedes Jahr am zweiten Oktobersonntag treffen sich Reiterzüge aus der Umgebung von Scheidegg zum Wendelinsritt vor der Wendelinskapelle in Kinberg Wellness-Freunde genießen einen Besuch am Salzsee in Bad Windsheim: Das „Fränkische Meer“ in der Frankentherme (siehe S. 52) verheißt ein ganz und gar nicht alltägliches Badeerlebnis. Dazu gibt es in der Therme eine große Saunalandschaft mit der ersten Schneesaua Deutschlands und diverse exotische Anwendungen wie eine nepalesische Klangschalenmassage. Den kulturellen Kontrast bietet ein Spaziergang durch das direkt an die Altstadt angrenzende „Fränkische Freilandmuseum“ mit über 100 original wieder aufgebauten Häusern. Ein ergiebiges Ziel für Gesundheitsurlauber und Wanderfreunde gleichermaßen ist Bad Steben, Bayerns höchstgelegenes Staatsbad an der Grenze zu Thüringen. Rund um das Bad mit seinem herrlichen, mit Bauwerken des Klassizismus und des Jugendstils geschmückten Kurpark findet der Naturfreund im Naturpark Frankenwald zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege mit Streckenlängen zwischen vier und 23 Kilometern wie z. B. den Jungbrunnenweg rund um das Heilbad. Auf 22 Kilometern führt die Rundtour gewissermaßen zu den „Quellen der ewigen Jugend“. Und wer sich gerne mal bei Roulette, Black Jack oder einem Pokerabend die Zeit vertreibt, ist in der Spielbank Bad Steben richtig. Allgäu und Bayerisch Schwaben Im Mittelpunkt der Region liegt Augsburg, nach München und Nürnberg drittgrößte Stadt Bayerns. Außerdem ist der Ort, der seinen Namen vom römischen Kaiser Augustus erhielt, neben Kempten eine der ältesten Städte Bayerns. Der Rathausplatz mit dem markanten Renaissance-Rathaus und dem freistehenden Perlachturm erinnert an den frühen Wohlstand der ehemaligen Reichsstadt. In den Patrizierhäusern spielt sich der Glanz früherer Jahrhunderte, als die Kaufmanns- und Bankiersfamilien der Welser und Fugger hier ihre Geschäfte tätigten und die Textilherstellung und andere Handwerke blühten. Jakob Fugger, seinerzeit der reichste Mann der Welt, kehrt übrigens 2018 überraschend nach Augsburg zurück. In der Musical-Uraufführung „Herz aus Gold“ wird sein schillernder Kosmos auf der Freilichtbühne am Roten Tor zum Leben erweckt (30.6.- 28.7.2018). Neben der von Renaissanceund Barockbauten gesäumten Maximilianstraße sowie dem Schaezler-Palais und dem Herkulesbrunnen sehenswert sind der Dom sowie die Fuggerei, die älteste Sozialsiedlung der Welt. Veranstaltungs-Highlights sind: das Bachfestival (23.2.-4.3.2018) sowie das Deutsche Mozartfest (4.-18.5.2018, außerdem der Augsburger Christkindlesmarkt (26.11.-24.12. 2018, siehe S. 69) vor der Kulisse des Rathauses. Eine halbe Stunde Autofahrt von Augsburg entfernt wartet vor allem auf Kinder ein pures Vergnügen: Das Legoland bei Günzburg (sie-

he S. 59) treibt den Puls der jungen Besuchern bei der Achterbahnfahrt auf die Spitze und lässt sie in die Unterwasserwelt des Sea-Life eintauchen. Neuerdings können Besucher des beliebten Freizeitparks auf der „Piraten-Insel“ in einem speziell konzipierten parkeigenen Hotel übernachten. In Nördlingen, nördlich von Augsburg an der Romantischen Straße gelegen, wo sich dieses Jahr ebenfalls viele Veranstaltungen um den Ausbruch des 30-jährigen Krieges drehen (siehe S. 54), wird seit über 600 Jahren das traditionelle Stabenfest gefeiert, eines der ältesten Kinderfeste Deutschlands. Den Höhepunkt des dreitägigen Festes (5.-7.5.2018) bildet der Umzug: Mehr als 2.000 Schulkinder ziehen mit Gesang, Blumen und festlich gekleidet durch die Straßen der historischen Altstadt zum Festplatz Kaiserwiese. Das südliche Ende der romantischen Straße bildet Füssen, ein Kleinod mit spätgotischen und barocken Bauten zu Füßen des Hohen Schlosses und des Klosters St. Mang. Nicht weit entfernt liegen die Schlösser König Ludwigs II., Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau. Zu besinnlichen Wanderungen in einer stillen Landschaft vor der dreizehn Kapellen, teilweise zwischen 500 und 1.000 Jahre alt, verbindet. Ein außergewöhnliches Naturerlebnis bietet der Skywalk Allgäu, ein barrierefrei begehbarer Baumwipfelpfad, der in 40 Metern Höhe durch die Baumkronen führt. Zu den schönsten Biotopen Bayerns gehören die nahegelegenen Scheidegger Wasserfälle. Einmalig ist das Gesundheitsangebot für Menschen mit Zöliakie, die in Scheidegg Urlaub ganz ohne Gluten machen können. Kulinarische Genießer locken die Scheidegger Käsewochen jedes Jahr ab Ende Januar. Kochkurse für Käs- und Krautspätzle gehören ebenso zum Programm wie Zwickelbierverkostungen und Biermenüabende mit einem Biersommelier. Eng mit der Geschichte von Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) verknüpft ist die Geschichte von Bad Wörishofen. Mit seiner ganzheitlichen Gesundheitslehre prägte er das Bild und den Erfolg des Kurorts. Die größte Attraktion des Ortes ist heute die Therme Bad Wörishofen (siehe S. 52). Echte Palmen, warme Luft- und Wassertemperaturen, fruchtige Cocktails an den Poolbars sowie umfangreiche Beauty- und Wellnessprogramme sorgen hier für entspannte Wohlfühlstunden. Ständig wird das Angebot erweitert. So genießen die Gäste im neuen Salzstadl das Farbenspiel natürlicher Salzsteine aus echtem Himalaya-Salz sowie dem Salz des Toten Meeres und fühlen sich auf bequemen Liegen und Palmen wie auf der Vulkaninsel Lanzarote. Daneben gibt es mehr als 15 Themen-Saunen – beispielsweise eine maurisch gestaltete Alhambra und eine Meditationssauna mit einem Aquarium voll farbenprächtiger Kois. Mit einer Mischung aus Wandern, Lifestyle und Wellness umwirbt Oberstaufen im Allgäu gesundheitsbewusste Aktivurlauber. Rund um Deutschlands einziges Schroth-Heilbad wartet ein stattliches Netz von Wander und Radwegen. Viele Höhenwege sind kinderwagentauglich und verheißen großen und kleinen Gästen erlebnisreise Urlaubstage in dem lebendigen Ort, der 2018 mit zahlreichen Veranstaltungen sein 1.150-jähriges Jubiläum feiert. Mein Urlaubsparadies unter echten Palmen Schon seit dem Mittelalter feiern die Kinder in Nördlingen den schönsten Schultag des Jahres mit einem Festumzug durch die historische Altstadt Kulisse der Allgäuer Bergriesen lädt Oy-Mittelberg. Ein breites Gesundheitsangebot im Sinne von Pfarrer Kneipp bringt neue Vitalität, bei Touren durch die teils mystische Moorwelt laden kleine Kapellen zum Verweilen ein, ebenso wie traditionsreiche Gasthöfe. Ruhe verspricht der 42 Kilometer lange Glaubens- und Kirchenrundweg „Auf seiner Spur“, der wandernd oder radelnd zu genießen ist. Unterwegs ist im wildromantischen Wertachtal Maria Rain zu entdecken, eine der ältesten Wallfahrtskirchen des Allgäus. Ein attraktives Naturerlebnis, das spielerisch Lust aufs Entdecken macht, verspricht die neue Moorwelt „Moosaikreich“, wo neben weiteren Attraktionen ein Landschaftsmodell auch nichtsehenden Menschen die Möglichkeit bietet, die Faszination der Natur zu ertasten. Zwischen 600 und 1.000 Metern Höhe mit wunderbarem Blick auf den Bodensee im Westallgäu liegt der Kur- und Ferienort Scheidegg. Die Gemeinde gehört zu den sonnenreichsten Orten in Deutschland. Zum Wandern lädt beispielweise der große Kapellenweg (22 km), der Erleben Sie in der THERME Bad Wörishofen erholsame Wohlfühlmomente in traumhaft exotischem Südsee-Ambiente. Ruhe und Entspannung garantiert das Mindestalter von 16 Jahren. Immer samstags von 9 - 18 Uhr ist Familientag. www.therme-badwoerishofen.de Bayern 9

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019