Aufrufe
vor 1 Jahr

Ferienmagazin Deutschland 2019

  • Text
  • Stadt
  • Deutschlands
  • Schloss
  • Ausstellung
  • Tourismus
  • Kunst
  • Welt
  • Geschichte
  • Region
  • Altstadt

Das AlpenFreibad ist das

Das AlpenFreibad ist das Scheidegger Panorama- Juwel: genussvoller Blick auf das gewaltige Alpenpanorama des Dreiländerecks im Allgäu Bad Steben, Bayerns höchstgelegenes Staatsbad an der Grenze zu Thüringen, trägt dieses Jahr das Siegel „Top-Kurort 2019“ (siehe S. 63). Rund um das Bad mit seinem denkmalgeschützten Kurpark bietet der Naturpark Frankenwald zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege. Eindrucksvolle Naturerlebnisse bietet beispielweise der Jungbrunnenweg rund um das Heilbad. Auf 22 Kilometern führt die Rundtour gewissermaßen zu den „Quellen der ewigen Jugend“. Mitten im Frankenwald hat Bad Steben vorigen Sommer seinen ersten Gesundheitswanderweg, einen zehn Kilometer langen Rundweg, eröffnet. ALLGÄU, BAYERISCH SCHWABEN Augsburg, drittgrößte Stadt Bayerns, bildet den kulturellen Mittelpunkt der Region. Der Rathausplatz mit dem markanten Renaissance-Rathaus und dem freistehenden Perlachturm erinnert an den frühen Wohlstand der ehemaligen Reichsstadt. In den Patrizierhäusern spiegelt sich der Glanz früherer Jahrhunderte, als die Kaufmann- und Bankiersfamilien der Welser und Fugger hier ihre Geschäfte tätigten und die Textilherstellung und andere Handwerke blühten. Augsburg ist auch die Heimat der Familie Mozart, weshalb sich die Stadt „einzige deutsche Mozartstadt“ nennen darf. 2019 jährt sich der Geburtstag von Vater Leopold Mozart zum 300. Mal – was nahezu rund ums Jahr gefeiert wird. Das Scheidegg Die Sonnenterrasse überm Bodensee Urlaub mit Weitblick im Dreiländereck Wandern Sie zwischen 13 Kapellen in sonniger Höhenlage oder entdecken Sie Highlights für Groß und Klein wie den Baumwipfelpfad „skywalk allgäu“, das Alpenfreibad, den Reptilienzoo, die Scheidegger Wasserfälle, den 9-Loch-Golplatz oder die einzigartigen Glutenfrei-Angebote. Weitere Infos: Scheidegg-Tourismus Tel. +49 8381 895-55 | www.scheidegg.de 8 Bayern Sonnenterrasse überm Bodensee Scheffau Deutsche Mozartfest (11.-26.5.2019) ehrt den Komponisten, Pädagogen und Manager Leopold Mozart in sieben fulminanten Konzerten. Im Anschluss folgt der 10. Internationale Violinwettbewerb (31.5.-8.6.2019). Ab Herbst 2019 präsentiert das Mozarthaus eine komplett neue Ausstellung zur vielseitigen Persönlichkeit Leopold Mozarts. Vor allem für Kinder ein Vergnügen ist das Legoland bei Günzburg (siehe S. 66 ff.). Eine Achterbahnfahrt treibt den Puls der jungen Besucher und lässt sie in die Unterwasserwelt des Sea-Life eintauchen. In Nördlingen, nördlich von Augsburg an der Romantischen Straße gelegen, feiert man seit über 600 Jahren das traditionelle Stabenfest (11.-13.5.2019), eines der ältesten Kinderfeste Deutschlands. Der Höhepunkt des dreitägigen Festes ist der Umzug von mehr als 2.000 Schulkindern, die mit Blumen und festlich gekleidet durch die Straßen der historischen Altstadt ziehen. Das Volksfest „Nördlinger Mess“ lockt vom 22. Juni bis zum 1. Juli 2019. Ein besonderes Ereignis ist das nur alle drei Jahre stattfindende Fest „Historische Stadtmauer“ (6.- 8.9.2019), bei dem man sich für ein Wochenende ins Mittelalter zurückversetzt fühlt. Das südliche Ende der romantischen Straße bildet Füssen, ein Kleinod mit spätgotischen und barocken Bauten zu Füßen des Hohen Schlosses und des Klosters St. Mang. Nicht weit entfernt liegen die Schlösser König Ludwigs II., Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau. Zu besinnlichen Wanderungen in einer stillen Landschaft vor der Kulisse der Allgäuer Bergriesen lädt Oy-Mittelberg. Ein breites Gesundheitsangebot im Sinne von Pfarrer Kneipp bringt neue Vitalität, bei Touren durch die teils mystische Moorwelt laden kleine Kapellen zum Verweilen ein, ebenso wie traditionsreiche Gasthöfe. Ebenfalls ein ideales Revier für Wanderfreunde ist der kleine, charmante Kur- und Ferienort Scheidegg. Zwischen 600 und 1.000 Metern Höhe können Urlauber hier bei Schön-Wetter- VIDEO Garantie genüsslich wandern und dabei Geist und Körper entschleunigen. Zu ausgedehnten Touren laden der große Kapellenweg (22 km), der dreizehn Kapellen, teilweise zwischen 500 und 1.000 Jahre alt, verbindet, und der Kneipprundwanderweg. Spannend ist die Wanderung zu den Scheidegger Wasserfällen, die zu den bayerischen Biotopen zählen. Bei den „Käsewochen“ im Februar können Wanderer in Bauernhöfen Käse von glücklichen Kühen probieren. Seit vorigem Sommer bereichert ein neues, einem Amphitheater nachempfundenes Theatron am Kurparkweiher das Natur- und Freizeitangebot in Scheidegg. Ein besonderes künstlerisches Ereignis ist das Märchen Aschenputtel, das im In Leopold Mozarts 300. Geburtsjahr 2019 lässt die Deutsche Mozartstadt Augsburg ihren bedeutendsten musikalischen Sohn hochleben wie nie zuvor Juli 2019 erstmals mit über hundert Kindern und Jugendlichen aus Scheidegg und Umgebung inszeniert wird. Ein außergewöhnliches Naturerlebnis bietet der Skywalk Allgäu (siehe S. 53), ein barrierefrei begehbarer Baumwipfelpfad, der in 40 Metern Höhe kilometerweit durch die Baumkronen führt. Eng mit der Geschichte von Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) verknüpft ist die Geschichte von Bad Wörishofen. Mit seiner ganzheitlichen Gesundheitslehre, die heute so aktuell ist wie vor 150 Jahren, prägte er das Bild und den Erfolg des Kurorts entscheidend. Die größte Attraktion des Ortes ist heute die Therme Bad Wörishofen: echte Palmen, warme Luft- und Wassertemperaturen sowie umfangreiche Beauty- und Wellnessprogramme sorgen hier für entspannte Wohlfühlstunden.

Genussreich für Geist und Gaumen Von der Sonne verwöhnt, mit prachtvollen Residenzschlössern und Gartenanlagen sowie kulinarischem Reichtum gesegnet, ist Baden-Württemberg in vielerlei Hinsicht eine Region für Genießer. Wassersport, ausgedehnte Moorlandschaften und moderne Thermalbäder, dazu viel barocke Pracht in Kirchen und Klöstern sind charakteristisch für die Region Bodensee/Oberschwaben zwischen Bodensee und Donau, von den Alpen bis zur Schwäbischen Alb. Die waldreiche Mittelgebirgslandschaft der Schwäbischen Alb wiederum ist ein Paradies für Hobby-Geologen. Wo heute die bewaldeten Berge zum Wandern einladen, stapften einst Dinosaurier durchs Schilf, schwebten Flugsaurier über Sümpfe und Korallenriffe. In Museen und in der Natur lassen sich die Relikte dieser vergangenen Zeiten bestaunen und erforschen. Seine vielfältige Landschaft mit dichten Wäldern und spektakulären Schluchten, Wasserfällen, Hochweide und Mooren macht den Schwarzwald zu einem der beliebtesten Wanderreviere Deutschlands. Im größten zusammenhängenden Mittelgebirge der Republik, das sich von Karlsruhe im Norden bis an die Schweizer Grenze erstreckt, laden elegante Kurorte wie das Weltbad Baden-Baden zum gepflegten Entspannen ein. Zudem sind im Schwarzwald viele traditionelle Bräuche sowie leckere regionale Spezialitäten zu entdecken. Kultur und Natur sowie sportliches Vergnügen erwarten Kulturfreunde und Aktivurlauber im nördlichen Teil Baden-Württembergs rund um die Schwabenmetropole Stuttgart. Die Insel Reichenau ist die größte Insel im Bodensee und mit einem von Pappelreihen gesäumten Damm mit dem Festland verbunden Stuttgart Baden-Württemberg Ein Barockjuwel mit Sicht über den Bodensee auf die Alpenkette ist die berühmte Rokokokirche Birnau mit dem bekannten Putto „Honigschlecker“ BODENSEE UND OBERSCHWABEN Ein Hauch von Côte d’Azur umweht den Besucher in Überlingen mit seiner fünf Kilometer langen, von Palmen, exotischen Pflanzen und gemütlichen Straßencafés gesäumten Promenade. Eine Zeitreise in die Lebenswelt der frühen Siedler am See unternimmt der Besucher im nahegelegenen Pfahlbaumuseum Unteruhldingen. Die Pfahlbauten dokumentieren mit Inszenierungen, Alltagsgeräten und Rekonstruktionen die Welt der Bauern und Fischer aus der Steinzeit vor 6.000 Jahren sowie der frühen Schmiede der Bronzezeit vor 3.000 Jahren. Seit 2011 gehören die prähistorischen Bauten zum Unesco- Weltkulturerbe. Am Ufer des Bodensees, dem größten deutschen Binnensee, reiht sich ein hübsches Städtchen ans andere. In Salem laden weitläufige Parkanlagen und das ehemalige Zisterzienserkloster und heutige Schloss Salem zum Spaziergang ein. Ins Mittelalter versetzt fühlt sich der Besucher in Meersburg mit seinen von Fachwerkhäusern und Erkern gesäumten Gassen. In Friedrichshafen, der zweitgrößten Stadt am See, fasziniert das Zeppelin-Museum mit der weltweit größten Ausstellung zur Geschichte und Technik der Luftfahrt. Top-Attraktion ist eine 33 Meter lange Rekonstruktion eines Teils der legendären „Hindenburg“. Nur wenige Kilometer entfernt begeistert in Meckenbeuren das Ravensburger Spieleland vor allem die jüngsten Bodenseebesucher (siehe S. 66 ff.). Konstanz, die größte Stadt am See mit einem lebhaften Zentrum und kulturellen Einrichtungen, schmiegt sich an der schmalsten Stelle zwischen dem ausgedehnten Obersee und dem kleinen Untersee. Vor den Toren der Konzilstadt liegt die Insel Reichenau. Gewächshäuser, weite Gemüsebeete und mit Reben bedeckte Hänge prägen bis heute das Gesicht der „Gemüseinsel“, auf der vor rund 1.200 Jahren der erste Gartenratgeber Europas geschrieben wurde. Die drei mittelalterlichen Kirchen (9.- 11. Jh.) der Insel stehen auf der Liste der Unesco-Weltkulturerbestätten. Blüten, Barock und heilende Bäder Auf der Blumen-Insel Mainau nehmen die Gartengestalter im Jahr 2019 die Inselgäste unter dem Motto „Sonne, Mond und Sterne“ mit auf eine spannende Reise und verraten dabei auch, welchen Einfluss Sonne und Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) Tel. +49-711-238580 www.tourismus-bw.de Baden-Württemberg 9

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019