Aufrufe
vor 5 Monaten

Ferienmagazin Deutschland 2020

  • Text
  • Reisen
  • Austellungen
  • Deutschland
  • Ferien
  • Urlaub
  • Stadt
  • Schloss
  • Region
  • Tourismus
Erholsame Ferienträume und spannende Erlebniswelten – das Beste finden Sie im aktuellen Ferienmagazin Deutschland Ihrem Guide für Deutschlandreisen 2020

Freiburg im Breisgau

Freiburg im Breisgau metern Länge das Schönste rund um Todtmoos erschließt: uralte Weidbuchen, Wasserfälle, Kapellen und malerische Schluchten. Die Schluchten, Berge und Täler der Region lassen sich auch mit E-Mountainbikes bequem erkunden. Ideale Routen sind beispielsweise die Bäche-Tour, die Hotzenwald-Tour oder der Trail hinauf zum Feldberg. Krimitour und Weinwanderung Für das Städtchen Breisach, eine halbe Autostunde westlich von Freiburg am Rhein gelegen und Bindeglied zwischen Baden und dem Elsass, sollte man einen Rundgang über den Münsterberg mit dem Stephansmünster einplanen. Weit schweift der Blick vom Turm des hoch über dem Rhein gelegenen Wahrzeichens bis zum Schwarzwald im Osten und den Vogesen im Westen. Zur Einkehr laden die typischen Straußwirtschaften, wo es Elsässer Flammkuchen und badisches Dreierlei gibt. Dazu mundet Wein oder Sekt aus den Breisacher Kellereien, in denen man auch einen Blick hinter die Kulissen der Weinund Sektherstellung werfen kann. Alternativ bieten sich geführte Wanderungen durch die Weinberge an, oder eine Traktortour in den Kaiserstuhl oder auf den Tuniberg. Der Badische Weinkeller, eine der größten Kellereien in Europa, bietet Führungen durch den imposanten Holzfasskeller an. Ein besonderer Tipp ist die Tour mit Kommissar Kaschupke, bei der man gleich noch einen Mord aufklären kann. Lohnende Ziele in der Umgebung sind neben Freiburg auch Colmar, das Zentrum des elsässischen Weinbaus, die Europastadt Straßburg und Basel in der nahen Schweiz – erlebbar mit dem Arrangement „Badisch-elsässische Entdeckungstour“. Breisach liegt an der Badischen Weinstraße, deren Hauptroute von Baden-Baden bis nach Weil am Rhein verläuft und dabei eine Schleife um Kaiserstuhl und Tuniberg zieht. Zudem ist das Städtchen eine beliebte Station für Tourenradler, die auf dem Rheinradweg, der EuroVelo 15, unterwegs sind. Das Vulkangebirge des Kaiserstuhls bei Freiburg im Breisgau und zwischen Schwarzwald und Vogesen sowie der Tuniberg im Süden prägen das wunderbare Landschaftsbild. Hier, im sogenannten „Naturgarten Kaiserstuhl“, herrschen ideale klimatische und geologische Bedingungen für den Weinbau. Auf über 400 Kilometern ausgeschilderter Themenachsen und Lehrpfaden können Wanderer die beiden Berge zu Fuß erkunden. Neun „Achsen“ erschließen den Kaiserstuhl von Süden nach Norden und von Westen nach Osten. Sie alle weisen den Weg zu Smaragdeidechsen, wilden Orchideen, Lösshohlgassen, ©Ballonteam N.Blau N A T U R G A R T E N KAISERSTUHL 16 Baden-Württemberg Blick auf Titisee-Neustadt seltenen Vogelarten und weiteren, teilweise einzigartigen Naturschätzen. Der Burgunderpfad führt quer durch die Natur des Tunibergs. Jeder Themenrundweg steht unter einem speziellen Motto. Der „Qualitätswanderweg“ Kaiserstuhlpfad gehört zum Besten, was Deutschland Abenteurern mit Rucksack und Wanderschuhen zu bieten hat. Die Region Kaiserstuhl-Tuniberg ist zudem ein kleines Paradies für Radwanderer, die bei ihren Touren eine einzigartige Fauna und Flora entdecken können. Das Angebot reicht von gemütlichen Genusstouren über sportliche Herausforderungen bis zu „Radeln mit Rückenwind“ per E-Bike. Ein über 190 Kilometer langes, gut ausgeschildertes Radwegenetz führt durch idyllische Winzerdörfer und malerische Rebterrassen zu einmaligen Aussichten und gemütlichen Gasthöfen und Weinlokalen. Genussradler schätzen beispielsweise die 64 Kilometer lange Runde auf dem Kaiserstuhl-Radwanderweg. Auf der Spur der Kuckucksuhr In Furtwangen im Mittleren Schwarzwald erzählt das Deutsche Uhrenmuseum die Geschichte der Schwarzwälder Uhrenproduktion. Eine historische Uhrensammlung und voll eingerichtete Werkstätten der Uhrmacher und Schildermaler sind in Triberg zu sehen. Dazu gibt’s die größte Kuckucksuhr der Welt und das grandiose Naturschauspiel der höchsten Wasserfälle Deutschlands zu bestaunen. Die ganze Bandbreite historischer Uhren dokumentiert die Deutsche Uhrenstraße, mit Stationen unter anderem in Villingen-Schwenningen, Titisee-Neustadt, St. Märgen und Rottweil. Genuss für Augen und Gaumen bietet der Luft- und Kneippkurort Sasbachwalden. Die Häuser und Höfe des Blumen- und Winzerdorfs reihen sich entlang einer sieben Kilometer KAISERSTUHL-TUNIBERG: GENUSSREGION ZWISCHEN SCHWARZWALD UND RHEIN Weitere Informationen: +49 7667 942673 www.naturgarten-kaiserstuhl.de langen Panoramastraße. Naturgenuss und Gaumenfreuden verbindet der zertifizierte Genießerpfad „Alde Gott Panoramarunde“ der von Gasthof zu Gasthof durch Weinberge und Kastanienwälder führt. ...weiter auf Seite 18

Baden-Baden − The good-good life „Belle Époque meets Instagram“, schreibt die New York Times über Baden-Baden. Denn in Baden-Baden trifft heute eine große Vergangenheit auf eine neue Lebenskultur. Die Stadt verjüngt sich und zieht immer mehr internationale Gäste an. Was macht die kleinste Weltstadt so attraktiv? Zuallererst einmal: Sie war es immer. Baden-Baden wurde vor über 2000 Jahren gegründet, um den Menschen gut zu tun. Hier sollen sie zu sich kommen können. Wasser, Licht, Luft und Erde sind die Schätze der Stadt. Hier sind die Quellen, die Bäder, die Natur, hier lebt man in Hotels, die ihresgleichen suchen – und trifft sich im Casino für ein Spiel. Im Laufe der Jahrhunderte ist ein magischer Ort entstanden, der auf vielfältigste Weise Entspannung und Anregung zugleich bietet. Das Gestern ist groß. Und manchmal erdrückt eine so imposante Vergangenheit die Gegenwart eines Ortes. Am Ende geht man andächtig durch ein Freilichtmuseum und bewundert konservierte Exponate, anstatt zu leben. Das hätte auch Baden-Baden passieren können. Ist es aber nicht. Denn Baden-Baden ist lebendig. Baden-Baden wurde gegründet, um Leben zu erhalten und zu verbessern. Leben heißt Veränderung, heißt offen zu sein, neue Einflüsse zuzulassen, neue inspirierte Menschen in die Stadt einzuladen, damit sie ihre Talente, ihre Ideen, ihre Kunst, ihre Weltsicht nach Baden-Baden bringen. Und schauen Sie sich einmal um: Die Museumsmeile zeigt Künstler von morgen neben den Werken alter und zeitgenössischer Meister, das SWR3 New Pop Festival holt internationale Stars in die Stadt, im Festspielhaus spielen die besten Orchester der Welt, neue und bekannte Hotels, Restaurants und Geschäfte setzen überregionale Maßstäbe. Gäste kommen aus Berlin oder New York, um aufregende Nächte in Bars und Clubs zu verbringen. In einer Schuhmacherwerkstatt entdeckt man eine Pop-up-Galerie. Exklusiv und kultiviert ist Baden-Baden allemal, aber das savoir-vivre wird heute durch die Lebensstile unserer Zeit geprägt. Baden-Baden hat sich neu erfunden und deshalb wirkt seine Strahlkraft auf Menschen jeden Alters und aller Couleur. Die einen reisen mit ihrem Oldtimer an, andere fliegen mit dem Flugzeug um die halbe Welt hierhin, und wieder andere schweben mit dem Gleitschirm vom Merkur herab. (Merkur – so heißt hier der Hausberg.) Was sie vereint? Sie erfreuen sich am guten Leben. In Baden-Baden. Wir nennen unsere Stadt deshalb gerne die europäische Lebenskulturhauptstadt. Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH Schloss Solms, Solmsstraße 1 76530 Baden-Baden Telefon +49-07221-275 200 info@baden-baden.com www.baden-baden.com Video Tipp Baden-Baden Veranstaltungshöhepunkte 2020 12. - 14. März, Kurhaus Baden-Baden Mr. M’s Jazz Club Marc Marshall präsentiert hochkarätige internationale Künstler der aktuellen Jazz-Szene in stimmungsvoller Clubatmosphäre 04. - 13. April, Festspielhaus Osterfestspiele Die Berliner Philharmoniker laden das Who's who der klassichen Musik nach Baden-Baden ein. 09. Mai, Kurhaus European Dance Award Extravaganter Ball und außergewöhnliche Tanzdarbietungen. Eine Jury aus Tanzexperten ermittelt den Sieger des „Golden Colibri“ für die beste Tanzshow Europas 10. Juli - 12. Juli, Kurgarten Internationales Oldtimer-Meeting 350 Fahrzeugklassiker verwandeln den Kurgarten in ein Freilichtmuseum der Automobilgeschichte 29. August - 06. September, Galopprennbahn Baden-Baden/Iffezheim Internationale Galopprennen „Grosse Woche“ Prickelnde Atmosphäre und aufregender Nervenkitzel 26. und 27. Juni, Schloss Neuweier Philharmonische Schlosskonzerte Die Baden-Badener Philharmonie spielt ausgewählte Werke im illuminierten Innenhof des Schlosses Neuweier 26. Nov. 2020 - 06. Jan. 2021, Kurpark Baden-Badener Christkindelsmarkt Einer der schönsten Christkindelsmärkte in Deutschland im Kurpark direkt vor dem festlich illuminierten Kurhaus. www.baden-baden.com Baden-Württemberg 17

© IFOVA Verlagsgesellschaft mbH 2019